Huawei Ascend Mate 2 im Hands On auf der CES 2014

Am 12. Januar 2014 von
singleimage

Huawei hat auf der CES 2014 den Nachfolger seines ersten Phablets vorgestellt, das Huawei Acend Mate 2. Ich habe es mir vor Ort einmal angeschaut und gehe auf die Besonderheiten ein.Das Display verfügt über eine Diagonale von 6,1-Zoll, setzt aber nur auf eine HD-Auflösung und nicht auf Full-HD. Dennoch wird diese Auflösung den meisten Benutzern ausreichen und Huawei konnte hier sicherlich auch etwas sparen um das Phablet dann am Ende etwas günstiger verkaufen zu können als die Konkurrenz. Als Prozessor wird ein Qualcomm Quad-Core mit 1,6GHz eingesetzt, dazu kommen dann noch 2GB Arbeitsspeicher und 16GB Speicher für den Benutzer. Was einigen gefallen dürfte ist die Frontkamera, denn hier setzt Huawei auf 5-Megapixel, ideal wenn man alleine unterwegs ist und Selbstportraits (auch Selfies genannt) machen möchte. Auf der Rückseite befindet sich dann eine 13-Megapixel Kamera mit LED-Fotolicht. Als Betriebssystem haben wir hier Android 4.3 Jelly Bean. Die Akkulaufzeit dürfte interessant werden, denn der Akku hat eine Kapazität von 4050mAh.

Mit Reverse Charge kann das Ascend Mate 2 mit seinem großen Akku auch andere Smartphones aufladen, eine Funktion die ich mehr als praktisch finde. Nur zu oft hatte ich einen niedrigen Akkustand und ein Freund hatte ein Smartphone mit einem Akkustand der noch fast voll war. Ich habe mich schon immer gefragt wann es denn endlich möglich wäre sich untereinander aufzuladen.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar