Will Nintendo in den Markt für Smartphones einsteigen?

Am 19. Januar 2014 von
singleimage

Nachdem der Präsident von Nintendo, Satoru Iwata, während einer Pressekonferenz einen erneuten Verlust des Unternehmens bekanntgeben musste, gab er auch bekannt, dass sich Nintendo auch im Bereich der Smart Devices umschauen würde. Können wir also bald mit einem Smartphone oder Tablet von Nintendo rechnen?

Klar ist dass Nintendo auf jeden Fall etwas tun muss. Mit der Nintendo Wii U hatte man zwar 2012 die erste NextGen-Konsole herausgebracht, diese konnte sich aber leider nicht gegen die 2013 auf den Markt gekommenen Konsolen der Konkurrenz Microsoft und Sony durchsetzen. Blockbuster-Games blieben aus und die Verkaufszahlen der Wii U waren auch nicht wirklich positiv, so musste das Unternehmen jetzt 25 Milliarden Yen (ca. 177 Millionen Euro) Jahresverlust bekanntgeben. Man war wohl etwas zu optimistisch und so hatte man die Verkaufszahlen der Wii U auf 9 Millionen prognostiziert, am Ende waren es aber nur 2,8 Millionen verkaufte Konsolen. Ähnliches Spiel auch bei den Spieleverkäufen, hier gingen statt 38 Millionen nur 19 Millionen Games über die Ladentheke.

Man benötigt frischen Wind und Nintendo hat schon mitbekommen dass viele der Casual Gamer nun lieber ihre Spiele auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets spielen. Die Ankündigung dass man sich nun auch im Bereich der Smart Devices umschauen möchte lässt natürlich die Vermutung aufkommen dass sich Nintendo vielleicht dafür interessieren könnte ein Smartphone oder Tablet auf den Markt zu bringen. Hier würde es aber nichts bringen ein eigenes mobiles Betriebssystem vorzustellen, man müsste sich schon mit Google oder Microsoft zusammentun. Vielleicht wittert hier einer der beiden Mobile OS Entwickler bereits ein großes Geschäft und ist bereits in Gesprächen mit Nintendo, wir wissen es nicht. Ein Nintendo Smartphone mit Windows Phone als Betriebssystem beispielsweise könnte auf jeden Fall auch die Verkaufszahlen von Microsoft ein bisschen pushen, denn Spiele sind unter Windows Phone immer noch Mangelware und die Auswahl nicht vergleichbar mit der von iOS oder Android.

Nintendo muss auf jeden Fall den nächsten Schritt gehen, sonst sieht es nicht gut aus um das Traditionsunternehmen das die Gamingwelt mitgestaltet hat.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar