Warnhinweis gegen Leaks bei Sony Prototypen

Am 22. Januar 2014 von
singleimage

Leaks sind für die Hersteller immer eine ganz schlimme Sache, da versucht man der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein und dann erscheint ein Leak im Netz, der entweder das Design oder die verbaute Hardware verrät.

Sony will sich das nicht mehr länger gefallen lassen und präpariert seine Prototypen nun so dass sie bei der Installation eines Benchmarks einen Warnhinweis abgeben. Dieser soll an die Ehrlichkeit der Person appellieren diese Software bitte nicht zu starten. Die meisten Leaks wurden in der letzten Zeit wohl durch Benchmark verursacht, denn diese bieten dem Benutzer ja an die Ergebnisse ins Netz zu stellen. Ob es nun Mitarbeiter sind die es bewusst machen um ihrer Firma zu schaden oder Entwickler die es unbewusst hochladen, das ist am Ende ja egal, denn das Ergebnis ist dann in der Benchmarkliste und wird dort auch nicht mehr entfernt. Sony sperrt nun also Benchmarks wie AnTuTu oder Geekbench.

antutu-315x560

Vielleicht sollte Sony hier aber auch gleich eine Mitteilung mit Seriennummer an die Zentrale senden, so wüsste man wer einen Benchmark starten wollte. Immerhin gibt es ja hier Regelungen an die Mitarbeiter bzw. die Entwickler, da könnte dies auch vermerkt sein.

In einem aufgetauchten Screenshot kann man sich auch mal die Meldung anschauen die Sony aufblitzen lässt, falls man eine verbotene App starten möchte. Dort wird davor gewarnt die App zu installieren und man wird dazu aufgefordert die App zu deinstallieren, da bei Benutzung Informationen des Prototyps geleaked werden. Ich bin gespannt ob dies die Leaker abhalten wird, immerhin gibt es ja auch noch die Möglichkeit den Prototypen zu fotografieren, wie es erst kürzlich beim Sony Xperia 6503 geschehen ist. Ganz aufhalten kann man das wohl nie.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Warnhinweis gegen Leaks bei Sony Prototypen”

  1. stefko sagte am 22.01.2014 um 19:38

    wenn man aber die specs schon vor der vorstellung kennt ist die ganze spannung wie das neue gadget wohl sein wird vorbei und man wartet schon auf leaks vom nachfolgermodell bevor das aktuelle gerät noch nicht einmal vorgestellt ist. (überspitzt gesagt)
    auch die großen shows die die firmen machen lohnen dann nicht.
    da find ich google cool. die stellen das telefon dann nicht offiziell vor sondern stellen es zum verkauf. spart man sich die show und die spcs sind ja bekannt.
    andernseits gelingt es apple besser seine geräte bis zur präsentation geheim zu halten
    mal sehen wie ehrlich die personen sind die so ein teil in der hand haben.

Schreibe einen Kommentar