Google: 2,7 Millionen US-Dollar für Chrome OS Hacker

Am 24. Januar 2014 von
singleimage

Whitehat-Hacker aufgepasst. Google hat eine Aktion für Whitehat-Hacker gestartet bei der es wieder um viel Geld geht. Der Suchmaschinenriese ist bereit insgesamt 2,7 Millionen US-Dollar an Preisgeld in die Hand zu nehmen!

Das dumme ist, ihr könnt dies nicht von Zuhause erledigen, sondern müsst dafür im März zur CanSecWest Security Conference nach Vancouver fliegen um dort eure Fähigkeiten beim Google Pwnium 4 unter Beweis zu stellen. Wer aber etwas drauf hat, für den könnte es sich durchaus lohnen den Urlaub für dieses Event zu opfern, denn Google bietet hier 110.000 US-Dollar bzw. 150.000 US-Dollar für verschiedene Hacks an Chrome OS. Gehackt werden muss auf dem HP Chromebook 11 oder dem Acer C720. Mehr dazu auf der offiziellen Webseite. Vielleicht lässt sich das Event ja auch im Rahmen eines Urlaubs in Kanada verbinden, dann wäre es zumindest nicht so schlimm wenn man kein Preisgeld abstaubt.

Und falls ihr nicht wisst was ein Whitehat-Hacker ist, hierbei handelt es sich um Hacker die ihr Wissen dafür einsetzen Unternehmen zu helfen und auf Fehler und Bug aufmerksam machen, anstatt diese für kriminelle Zwecke auszunutzen wie es beispielsweise Blackhat-Hacker tun. Manchmal kann man aber auch als Whitehat durch einen dummen Fehler zum Blackhat werden, erst letztens gab es hierzu einen Vorfall bei Facebook, bei dem ein junger Hacker auf einen Fehler aufmerksam machen wollte und das Profil von Mark Zuckerberg hackte.

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar