Sony verkauft sein PC-Business und den Vaio-Brand

Am 6. Februar 2014 von
singleimage

Ich berichtete ja bereits vor einigen Tagen davon dass Lenovo Interesse am Vaio-Brand von Sony hatte und hierbei bereits in Verhandlung mit dem japanischen Hersteller sei. Dies waren bislang nur Gerüchte, aber nun hat es sich bewahrheitet – Sony trennt sich von seinem PC-Business und der Marke „Vaio“.

In einem Meeting zu den Quartalszahlen hat man bekanntgegeben dass die PC-Sparte und die bekannte Vaio-Marke an die Japan Industrial Partners (JIP) verkauft wird. Man werde sich nun also lieber auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets und natürlich auf die Fernseher konzentrieren. Es wird keine weiteren VAIO-Geräte mehr auf den Markt kommen, ausserdem wurde auch die Produktion eingestellt. Man wird die aktuellen Geräte nur noch abverkaufen. Aber keine Sorge wegen der Garantie, diese sollte bei Sony auch weiterhin ganz normal weiterlaufen, das Unternehmen selbst gibt es ja noch 🙂 Was natürlich sehr schade ist, sind die mit dem Verkauf bekanntgegebenen Mitarbeiterentlassungen, denn 5.000 Mitarbeiter sollen bis Ende 2014 entlassen werden. JIP möchte nur rund 300 Mitarbeiter übernehmen.

Natürlich wird das nun ein komisches Gefühl sein nur noch „Vaio“ zu hören, ohne „Sony“. Aber nach der Übernahme der ThinkPad-Marke von Lenovo war es auch erst ungewohnt nun ein „Lenovo ThinkPad“ zu kaufen und kein „IBM ThinkPad“ mehr. Wenn wir aber schon mal bei Lenovo sind, hier gab es ja immer noch die angeblichen Gespräche nach denen Lenovo Interesse an „Vaio“ hätte. Könnten wir also vielleicht bald auch ein „Lenovo Vaio“ kaufen? Hierzu gab es noch keine Informationen und erst einmal muss der Kauf mit JIP abgeschlossen werden, was im März der Fall sein soll.

Generell ist es natürlich schade dass Sony sich zu diesem Schritt entschieden hat, denn die Marke Vaio hat sich all die Jahre gehalten und stand auch immer für schicke, hochwertige Notebooks mit einem besonderen Design. Ich hoffe die zukünftigen Besitzer bleiben dieser Linie treu.

Quelle, via

Tags: | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Sony verkauft sein PC-Business und den Vaio-Brand”

  1. Ralph sagte am 09.02.2014 um 13:54

    Sehr schade, die Modelle haben mir sehr gut gefallen!

Schreibe einen Kommentar