HTC One (M8) auseinandergenommen

Am 26. März 2014 von
singleimage

Die Reparierprofis von iFixIt haben sich das neue HTC One (M8) vorgeknöpft und das Smartphone, das seit gestern in London verfügbar ist und auch nächste Woche bei uns, auseinandergenommen um zu schauen wie leicht es sich reparieren lässt. Erwartungsgemäß lässt es sich nicht so leicht reparieren. Zwar ist das Gehäuse verschraubt und nicht geklebt, aber beim Mainboard kam dann leider doch Kleber zum Einsatz und das ist natürlich für all diejenigen die ihr Smartphone auf eigene Faust reparieren möchten, bzw. für freie Werkstätten nicht so schön.

So vergibt iFixIt zwei von zehn Punkten für die Reparierbarkeit, da es schwer ist Teile auszutauschen und man höchstwahrscheinlich etwas kaputtmachen wird. Auch die Profis haben hier aus Versehen ein Kabel vom Display durchgeschnitten und ihr HTC One (M8) zerstört. Aber auch beim Vorgänger, dem HTC One (M7) stand es um die Reparierbarkeit nicht so gut.

Kaufen

HTC One (M8) bestellen bei: O2 (mit passendem Vertrag) | Amazon.denotebooksbilliger.de

Quelle: iFixIt

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar