Amazon Dash: Mobiler Bardcode-Scanner

Am 5. April 2014 von
singleimage

Wenn es um innovative Ideen geht, dann lässt sich der Internet-Gigant Amazon nicht Lumpen. Seien es Streaming-Dienst oder Drohnen, die in Zukunft euer Paket direkt vor eurer Haustür abwerfen, das amerikanische Unternehmen versucht immer am Puls der Zeit zu bleiben und seinen Kunden noch mehr Dienste zu verkaufen.

Einen Markt, den Amazon schon lange erobern will, bei dem sich aber ( vor allem Deutsche ) sehr schwer tun ist der Onlinemarkt für Lebensmittel. Hier soll nun ein neues Gadget, welches auf den Namen „Dash“ hört Abhilfe schaffen. Im Prinzip handelt es sich bei Dash um einen WiFi-Barcode-Scanner mit integriertem Mikrofon. Hiermit wird man dann Produkte, die man Zuhause hat, scannen können und auf eine virtuelle Einkaufsliste setzen können. Alles was kein Barcode hat, oder gerade nicht zur Hand ist, kann via Sprachbefehl auf die Liste gesetzt werden. So werden in dem Promo-Video „Gitarrensaiten“ auf die Einkaufsliste gesetzt.

Interessantes Konzept, ob es unser Einkaufsverhalten aber revolutionieren wird? Das wird die Zeit sagen, jedoch sehe ich hier viel Potential.

via: Engadget

Tags: | |
Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

One Response to “Amazon Dash: Mobiler Bardcode-Scanner”

  1. Shi no Tenshi sagte am 05.04.2014 um 13:05

    Ich seh schon bald muss ich das Haus nicht mehr verlassen^^.
    Aber als App würde es auch reichen oder nicht?

Schreibe einen Kommentar