China-Fakes aus Shenzhen: iPhone mit Android und Sawsnug Galaxy S5

Am 20. April 2014 von
singleimage

Da ich schon mal in der Gegend war, dachte ich mir wieso statte ich Shenzhen nicht mal einen Besuch ab. Immerhin wird hier fast jedes elektronische Gerät hergestellt – Die Originale und auch die Fälschungen.
Während man in vielen Shops an den Hauptstraßen die Originale erhält, findet man in den Seitenstraßen mehrstöckige Gebäude voll mit Händlern die sich auf ganz besondere Smartphones und Tablets spezialisiert haben und zwar auf die Fälschungen. Jeder hat schon mal von den China-Fakes gehört oder gelesen und ich wollte mir das unbedingt auch mal vor Ort anschauen.

Shenzhen

Da ich mich in Shenzhen natürlich kein bisschen auskenne, habe ich mir Hilfe von einem erfahrenen Bekannten geholt der schon mehrere Jahre in Shenzhen unterwegs ist und jeden Shop kennt. Und dann stand ich also mitten in einem großen vierstöckigen Gebäude voll mit gefälschten Smartphones von so ziemlich jeder Marke. Natürlich verkaufen sich auch in China die Smartphones von Apple und Samsung am Besten, deshalb findet man hier auch die meisten Fakes

Ich habe ein wenig mit dem gefälschten Samsung Galaxy S5 gespielt und neben der Optik hat man auch die Software angepasst und so denkt man im ersten Augenblick wirklich dass man hier das neuste Spitzenmodell der Koreaner in der Hand hält. Alles läuft schön flüssig, da hier ein aktueller Dual-Core eingesetzt wird. Auf den zweiten Blick erkennt man aber dann schon dass hier etwas nicht stimmt. Das Samsung-Logo fehlt an den bekannten Stellen, es werden aber entsprechende Sticker beigelegt. Angeblich soll die Probleme beim Zoll vermeiden, denn wenn da nicht „Samsung“ draufsteht, dann ist es auch keine Samsung-Kopie, so hat mir der Verkäufer das erklärt, ich würde aber ehrlich gesagt nicht darauf wetten.

Samsung Galaxy S5 Fake 4

Samsung Galaxy S5 Fake

Jeder Händler dort hatte ein iPhone im Angebot. Auch hier erkennt man zuerst kaum Unterschiede zum Original, Look & Feel sind hier wirklich sehr originalgetreu kopiert worden. Nur bei der Hardware und der Software wurde gespart und so kommt hier nur ein Dual-Core zum Einsatz und Android mit einer iOS Benutzeroberfläche die wirklich sehr träge war und einfach überhaupt nicht den Eindruck eines funktionierenden iOS vermitteln konnte.

Apple iPhone 5S Fake

Apple iPhone 5S Fake

Und was kostet so eine Fälschung? Da hier meist nur billigste Hardware verbaut wird, kosten die gefälschten Smartphones auch nicht wirklich viel. Das Samsung Galaxy S5 Fake gibt es für umgerechnet 40€, für das gefakte Apple iPhone 5S mit Android zahlt man ab 35€. Aber auch hier gibt es verschiedene Qualitätsstufen und mit ein wenig Geduld kann man die Händler auch sicher runterhandeln. Nur frage ich mich wirklich wer ernsthaft mit dem Gedanken spielt sich solch eine Fälschung zuzulegen.

Shenzhen Fakemarket

Es war mir ehrlich gesagt schon ein bisschen unangenehm dort Fotos zu machen, denn dies ist dort nicht gerade gern gesehen. Ich wurde gleich von mehreren Personen dumm angemacht, aber ich habe einfach trotzdem ein paar Bilder gemacht.

Auch beim Zubehör wird gefälscht was das Zeug hält und man gibt sich hier nicht einmal sonderlich viel Mühe. Bei dem Namen „Sawsnug“ musste ich dann doch ein bisschen schmunzeln.

Sawsnug

Aber China kann auch anders und nur einen Block weiter zeigen die aufstrebenden Start-Ups und Unternehmen was sie so leisten können, ganz ohne das Design von anderen zu kopieren. So findet man hier richtig coole Tablets zu tollen Preisen, beispielsweise ein 7-Zoll Octa-Core Tablet mit 24 Stunden Akkulaufzeit für umgerechnet ca. 120€ oder dieses Tablet mit einem integrierten Akku und zwei weiteren Akkus die man während des Betriebs austauschen kann, dazu noch mit Dual-SIM.

Cooles Tablet

Kein Fake, sondern ein tolles 7-Zoll Tablet mit drei Akkus und zwei SIM-Kartenslots.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

6 Responses to “China-Fakes aus Shenzhen: iPhone mit Android und Sawsnug Galaxy S5”

  1. Butzenbatzer sagte am 20.04.2014 um 20:03

    Echt dreist sowas! Können die Hersteller da nichts gegen machen?

    • Johannes sagte am 24.04.2014 um 10:47

      Nein leider nicht, gibt ja auch andere Bereiche in denen Fälschungen verkauft werden, z.B. Handtaschen oder Uhren. Auch hier versuchen die Hersteller natürlich dagegen vorzugehen, aber wirklich etwas ausrichten können sie hier nicht.

  2. leon sagte am 20.04.2014 um 20:18

    Guter Beitrag! Kannst du irgendwelche Marken empfehlen, die gute Tablets/Smartphones produzieren, wie im letzten Abschnitt? Ich mein man zahlt ja sehr viel für die Marke (vorallem bei Apple), da muss es ja „Hochwertige“ No-Name Produkte geben oder?

  3. Marlon sagte am 21.04.2014 um 12:59

    Wie heißt denn der Hersteller von dem letzten Tablet? Die Idee ist mal Klasse! Aber wieso zwei austauschbare Akkus? Hätte da nicht ein interner und ein austauschbarer Akku ausgereicht?

    • Johannes sagte am 24.04.2014 um 10:46

      Hi, sorry das weiß ich nicht, da kein Hersteller genannt wurde.

  4. hartmut sagte am 26.08.2014 um 19:38

    Also, was Du , lieber Johannes, da gesehen hast – war wohl nicht alles ! Ich habe jetzt im Aug 2014 ein Fake galaxy S5 / 16GB gekauft für 50 Euro und das kann sich in jeder Richtung sehen lassen bis hin zur Verpackung original Schriftzug Auflösung, Android Prozessor, Kamera und undn und bla bla bla und Imei ! Ich kann nicht klagen! Die Frage der vermeintlichen Fakes stellt sich ganz anders – nämlich bei Samsung und Co. selbst! Es gibt 1,3 Mill. Chinesen ! Nur eine bestimmte Oberschicht kann sich ein Original Handy – zu europäischen oder US Preisen leisten/kaufen. Was macht der Rest? Das Geschäft mit den Potentiellen Millionenfachen Käufern in Asien, die nicht so reich sind, so zwschen 37,50 Euro und 125,00Euro lässt sich Samsnung und Co. nicht entgehen!! Das sit Kapitalismus. Denken wir doch an die Berichte wie billig eigentlich so ein Handy hergestellt wird. Möglich, die tatsächlichen Fakes (damit meine ich nicht die Plagiate!)werden nur als Fakes für uns >Dumme< aus der westlichen Welt bebezeichnet, da wir ja weiter teuer kaufen sollen! Nur wir in EU und US bezahlen schweineviel Geld für etwas was morgen schon wieder out ist ! Ich hoffe ich konnte etwas helfen – zu dieser Problematik.

Schreibe einen Kommentar