Chromebooks könnten noch günstiger werden

Am 13. Juli 2014 von
singleimage

Chromebooks nehmen so langsam an Fahrtwind auf, denn immer mehr Hersteller bieten diese Notebooks an. Die Chromebooks auf dem Markt sind überwiegend relativ günstig, aber es könnte noch günstiger werden, denn mit dem Support für günstigere Prozessoren, könnte sich das natürlich auch auf den Preis widerspiegeln.

Es wird erwartet, dass Chromebooks und auch kommende Chromeboxen deutlich unter 200€ fallen könnten. Bei Amazon.com befinden sich in der Top 10 der Bestseller Notebooks bereits drei Chromebooks. Bei uns in Deutschland noch nicht, aber vielleicht kommt das ja noch. Chromebooks sind jedoch nicht für jeden geeignet. Man muss sich bereits vor dem Kauf klar sein was man machen möchte und was man mit dem Chromebook machen kann und was nicht. Beispielsweise würde ich meinen Eltern durchaus ein Chromebook empfehlen, denn sie nutzen wenn sie mal am PC sitzen eigentlich nur den Browser um Emails zu checken und auf Facebook und Co. zu surfen. Wieso dann mehr ausgeben, denn derzeit kümmer ich mich bei meinen Eltern eigentlich nur darum immer die Antivirensoftware zu aktualisieren bzw. den Rechner komplett neu einzurichten weil wieder ein Trojaner oder Virus das komplette System lahmgelegt hat. Ein Problem dass es bei Chrome OS nicht gibt. Wir dürfen gespannt sein was sich im Bereich der Chromebooks noch so tut. Ich warte jedoch noch auf ein Chromebook mit besseren technischen Daten ähnlich dem Chromebook Pixel, einer sehr langen Akkulaufzeit und 3G / LTE für unterwegs. Dass dieses Chromebook dann natürlich nicht für 200€ in den Handel kommen wird, dürfte klar sein.

>> Chromebooks bei Amazon <<

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Chromebooks könnten noch günstiger werden”

  1. Johng997 sagte am 16.07.2014 um 09:08

    Farmville farms even include free gift that is especially efgaaacbedea

Schreibe einen Kommentar