iPhone 6 mit 5,5-Zoll könnte erst 2015 auf den Markt kommen

Am 14. Juli 2014 von
singleimage

Im September soll das nächste Apple iPhone vorgestellt werden. Das iPhone 6 soll, wie einige Gerüchte und Leaks in den letzten Wochen zeigten, in zwei Varianten auf den Markt kommen, einmal mit 4,7-Zoll und mit 5,5-Zoll Display. Letzteres könnte sich aber bis 2015 verspäten.

Wie KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo in einem Bericht erwähnt, gibt es Schwierigkeiten beim 4,7-Zoll Modell, weshalb es beim iPhone 6 mit 5,5-Zoll noch problematischer werden könnte, was angeblich den Marktstart erst einmal bis ins nächste Jahr verschieben könnte. Die verwendeten In-Cell Touchpanels könnten an den Ecken immer unempfindlicher für Eingaben werden, je größer das Panel wird. Das ist natürlich ein Problem dass gelöst werden muss und deshalb ist man bei Apple drauf und dran dieses Problem aus der Welt zu schaffen, denn wenn es beim 4,7-Zöller schon Probleme gibt, dann macht das 5,5-Zoll Panel sicherlich noch mehr Probleme. Apple wird das iPhone 6 wahrscheinlich wie immer im September vorstellen, wann dann der Marktstart sein wird ist unklar. Das iPhone 6 wird dünner, durch den Einsatz des Apple A8 Prozessors auch schneller und es wird erwartet, dass eine bessere Kamera verbaut wird. Bei der größeren Variante ist auch von einem optischen Bildstabilisator die Rede.

Quelle: MacRumours

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar