Saphirglas für Smartphones von Kyocera

Am 25. Juli 2014 von
singleimage

Saphirglas kennt man normalerweise von hochwertigen Armbanduhren, im Bereich der Smartphones wurde dieses widerstandsfähige Glas noch nicht wirklich oft eingesetzt. Das japanische Unternehmen Kyocera hat nun sein Sapphire Shield vorgestellt, welches zukünftig die Displays der Smartphones schützen soll. Die meisten Smartphones setzen derzeit auf Gorilla Glass, welches das Display des Smartphones für Kratzern und Stößen schützen soll. Saphirglas könnte die gleiche Aufgabe übernehmen und Firmen wie Apple setzen angeblich ja bereits darauf. So hat Apple in das Unternehmen GT Advanced investiert, ein Unternehmen welches sich auf Saphirglas spezialisiert hat. Kyocera möchte auch in dem Bereich mitmischen und stellt deshalb seine Lösung in folgendem Video vor. Nach eigenen Angaben kann das Unternehmen bereits auf 41 Jahre Erfahrung mit Saphirglas zurückblicken. Mal sehen ob die Smartphonehersteller auf Sapphire Shield von Kyocera zurückgreifen werden.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Saphirglas für Smartphones von Kyocera”

  1. MiniMax sagte am 25.07.2014 um 13:11

    Ich kenne Kyocera zwar auch schon lange Jahre (nun ja, keine 41) und weiß, daß die Spezialisten für „harte“ Sachen sind, vor allem sind die aber mit Keramik bekannt geworden. Daß die auch Saphir können, ist mir völlig neu und wurde auch sonst in den Artikeln zu Apples Plänen für einen derartigen Displayschutz meines Wissens nie erwähnt. Es fällt auch auf, daß die Null Details bekanntgeben, noch nicht mal auf „kleine“ Uhren oder ähnliches hinweisen (können). Andererseits sind die keine Kickstarter-Bude.

Schreibe einen Kommentar