Google übernimmt den Emu Messenger

Am 7. August 2014

Wenn Facebook bei Whatsapp zuschlägt, dann können wir uns auch einen Messenger einkaufen. So oder so ähnliche lief es wohl bei Google ab, denn der Suchmaschinenriese hat den Messenger Emu akquiriert.

Während Whatsapp ja eigentlich nur ein herkömmlicher Messenger ohne wirklich besondere Eigenschaften ist, bietet Emu hier deutlich mehr interessante Features. Emu ist ein „mitdenkender“ Messenger. Wenn man also beispielsweise schreibt dass man sich heute Abend in Restaurant XYZ treffen möchte, dann wird direkt schon (falls vorhanden) die Möglichkeit geboten zu reservieren und es wird auch die Karte anzeigt. Es ist also eine Art Messenger mit Google Now- oder Siri-Anbindung, siehe Video.

Das fand Google so gut dass sie sich den Messenger geschnappt haben. Die Features von Emu werden wohl irgendwie bei Google integriert, denn der Messenger selbst wird am 25. August abgeschaltet, was derzeitige Benutzern wohl nicht gefallen wird.

Quelle, via

Tags: | | | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar