Keine Samsung Notebooks mehr für Deutschland

Am 16. September 2014 von
singleimage

Samsung ist ja bei den meisten für Fernseher und Smartphones bekannt. Aber das Unternehmen stellt natürlich noch viel mehr her, sehr viel mehr. Für Deutschland allerdings keine Notebooks mehr. Samsung hat es nun offiziell bestätigt, in Deutschland werden in der nächsten Zeit keine Notebooks und Chromebooks mehr kommen. Das Ganze wirft natürlich auch ein schlechtes Licht auf die Chromebooks, von denen ja immer behauptet wird, sie würden sich so gut verkaufen und wären Bestseller. Wäre dies in Deutschland so, dann würde Samsung wohl zumindest die Chromebooks weiterverkaufen. Das ist natürlich eine traurige Nachricht für alle Samsung-Fans, denn die Notebooks der Südkoreaner waren durchaus schicke Geräte, vor allem die Ultrabooks und die ultraflachen Notebooks.

via, via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Keine Samsung Notebooks mehr für Deutschland”

  1. Brezel sagte am 18.09.2014 um 03:11

    Was wohl die Gründe für diesen Schritt sind?

Schreibe einen Kommentar