iOS 8.0.1-Update hat schwerwiegende Fehler

Am 24. September 2014 von
singleimage

Wie es scheint hat Apple mit dem iPhone 6 nicht gerade einen Lauf. Erst redet alle Welt über das biegbare iPhone 6 Plus und jetzt scheint auch noch das Update einiges kaputt zu machen.

Es geht um das iOS 8.0.1-Update, welches von Apple gerade ausgerollt wurde. Zwar behebt dieses Update einige Fehler in iOS 8.0.0, wie z.B. den Zugriff auf die Fotos für einige Apps, HealthKit, den Einhandmodus auf dem iPhone 6 und 6 Plus, etc., leider zerstört es aber auch zwei lebenswichtige Funktionen – zumindest bei der neuen iPhone-Serie: Touch ID und das Netz.

Für manche ein vermutlich nicht oft genutztes Feature, aber das iPhone kann – zumindest mit iOS 8.0.0 – telefonieren. Das scheint wohl bei einigen durch das Update kaputt gegangen zu sein. Das iPhone sucht dann permanent nach einem Netz, in das es sich einwählen kann, findet aber keins.

Zudem soll es laut einigen Nutzern auch ein Problem mit der Touch ID geben. Das ist der Fingerprintreader im Home-Button. Nicht gerade schön. Hoffentlich kommt Apple in ein paar Stunden mit einem Update zum Update. Denn das darf einfach nicht passieren.

Quelle: Caschys Blog

Tags: | | | | |
Autor :

Schreibe einen Kommentar