Deutsche haben vergleichsweise langsame Internetanbindung

Am 3. Oktober 2014 von
singleimage

Statista sammelt rund um das Jahr Informationen zu allen möglichen Gebieten und gibt immer mal wieder Reports heraus. So auch dieses Jahr zur Geschwindigkeit der Internetanschlüsse in den einzelnen Ländern.

Letztes Jahr stand Deutschland in Sachen Durchschnittsgeschwindigkeit auf Platz 20 mit 6,9 Mbit/s. Jetzt sind es zwar immerhin 8,9 Mbit/s, die der Durchschnittshaushalt erreicht, die Position hat sich allerdings um 6 Plätze verschlechtert, was bedeutet, dass wir wesentlich langsamer mit dem Ausbau vorankommen als andere.

Internet_Statista_Statistik

Südkorea ist mit 26,4 Mbit/s im Durchschnitt mit Abstand auf Platz 1 des Rankings, Platz zwei belegt Hong Kong mit immerhin 15,7 Mbit/s und auf dem dritten Platz streiten sich die Schweiz und Japan mit jeweils genau 14,9 Mbit pro Sekunde.

Auch was die Preise angeht, können wir hier noch einiges lernen. In Rumänien (Platz 10) gibt es wohl 100Mbit/s per Kabel inclusive Telefon und Fernsehen für nur 15 Euro im Monat – und das fast an jedem Haushalt. Bei Kabel Deutschland zahlt man für die selbe Leistung (wohlgemerkt ohne Fernseh-Anschluss) 20 Euro im ersten Jahr, danach sogar 40 Euro.

Via mobiFlip, Quelle: Akamai

Autor :

3 Responses to “Deutsche haben vergleichsweise langsame Internetanbindung”

  1. myName sagte am 03.10.2014 um 19:46

    Hatten dieses Thema heute in der Uni, daher finde ich es etwas weird dass gleich darauf auch noch eine News dazu kommt.

    http://explorer.netindex.com/maps
    Da weichen die Zahlen sehr weit ab von dem was hier geposted wurde. Top 3 Länder sind hier Hong Kong, Singapur und Rumänien wobei Hong mit einem Durchschnitt von 95 mbps Platz 1 belegt.

    In diesem Artikel wurden anscheinend Informationen zu dem mobilen Internet genommen, denn da belegt laut dieser Seite die top 2 Plätze Neu Seeland und Süd Korea mit durchschnittlichen 27 mbps.

    Entweder ist mein Link der Seite Ookla unseriös oder hier wurde sehr faul recherchiert.

  2. Fritz sagte am 03.10.2014 um 19:58

    Echt jetzt, in Rumänien kostet das Internet weniger als die Hälfte? Und wie ist das Lohnniveau?

  3. Robert sagte am 03.10.2014 um 20:46

    Ich finde das auch wirklich einfach nur extrem traurig, denn wir wollen hier immer eins der tollsten Länder sein und haben so ultralahmes und teures Internet.

Schreibe einen Kommentar