Wladimir Putin schenkt Xi Jinping ein YotaPhone 2

Am 12. November 2014

Auf der APEC CEO Summit, die vom 8. bis 10. November in Peking stattfand, hat der russische Präsident Wladimir Putin dem Staatspräsidenten der Volksrepublik China, Xi Jinping, ein Gadget geschenkt.

Auf den meisten technischen Geräten steht „Made in China“, da ist Wladimir Putin natürlich stolz wie Oskar das YotaPhone präsentieren zu können, ein Smartphone dass nicht nur in Russland entwickelt, sondern auch hergestellt wird. Deshalb überreichte er es auch direkt an seinen chinesischen Kollegen als er für eine Konferenz in der Hauptstadt der Volksrepublik war.

Das YotaPhone 2 ist natürlich nicht nur ein normales Smartphone, es hat auch eine Besonderheit und zwar ein zweites Display auf der Rückseite. Auf dem E-Ink-Display kann man beispielsweise Informationen anzeigen lassen ohne dass Energie verbraucht wird, der große Vorteil der E-Ink-Technologie. Xi Jinping darf sich natürlich auch glücklich schätzen, denn er gehört zu den ersten Nutzern des YotaPhone 2, welches auf dem Mobile World Congress 2014 im Februar das erste Mal vorgestellt wurde.

Ganz sicherlich eine nette Geste das Geschenk, aber ich wage einfach zu bezweifeln dass Xi Jinping das Smartphone wirklich einsetzen wird.

via

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar