Xiaomi bremst Expansionspläne: Vorerst nur in 5 statt 10 Ländern

Am 26. November 2014 von
singleimage

Der chinesische Hersteller Xiaomi ist eins der erfolgreichsten Startups weltweit und machte Schlagzeile, als sie den dritten Platz in der Weltrangliste der Smartphonehersteller eingenommen haben. Die große Frage, die sich immer stellt, bleibt jedoch: Wann kommen die Geräte endlich nach Europa?

Dies wird noch eine Weile dauern, denn Xiaomi hat zwar Expansionspläne, aber die sehen Deutschland erst einmal nicht vor und weiterhin werden diese gerade etwas zurückgeschraubt. Scheinbar wollte man zuviel zu schnell. So war geplant in 10 Länder zu expandieren, davon werden aber erst einmal nur 5 beliefert. Dies sind Indien, Indonesien, Malaysia, Vietnam und die Philippinen. Russland, Türkei, Thailand, Mexiko und Brasilien gehen vorerst leer aus.

Derzeit verkaufen sich Smartphones des chinesischen Herstellers wie geschnitten Brot und so plant man schon mit Foxconn auch Produktionshallen außerhalb von China aus dem Boden zu stampfen, um der unglaublichen Nachfrage Herr zu werden. Das Unternehmen will an die Weltrangspitze und darauf bewegen sie sich gerade mit großen Schritten zu.

Quelle: MobiFlip

Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

Schreibe einen Kommentar