Sony arbeitet derzeit an einer E-Paper-Smartwatch

Am 27. November 2014 von
singleimage

Sony ist zwar ein namhafter Hersteller, kämpft aber in letzter Zeit mit allerhand Problemen. Die Smartphones verkaufen sich bei weitem nicht so gut, wie die Konkurrenz von Samsung und Co. und insgesamt musste das japanische Unternehmen im vergangenen Jahr 8,5 Milliarden Dollar Verlust verzeichnen. Zeit für einen Kurswechsel.

So hat man nun beschlossen die Flaggschiff-Politik zu ändern und veröffentlicht in Zukunft nur noch ein Xperia Z pro Jahr. Weiterhin gab man Mitarbeitern die Möglichkeit an eigenen Projekten zu arbeiten und dieses Vorgehen trägt nun interessante erste Früchte. Die Rede ist von einer Smartwatch, bei der viel Wert auf das äußere Design gelegt worden ist.

Besonderheit ist, dass sie über ein E-Paper verfügt, welches sich über die gesamte Uhr zieht. Demnach wäre dann das optische Design individuell anpassbar, was natürlich ein interessanter Vorteil gegenüber anderen Smartwatches wäre. Das Device soll schon nächstes Jahr kommen. Ab 2015 erwarten Experten übrigens, dass der Markt für Wearables einen deutlichen Boom verzeichnet.

Quelle: Caschys Blog

Autor :

Eigentlich arbeite ich als Autor bei TechNews und interessiere mich für alles was eine Verbindung zum Internet aufbauen kann. Gerne diskutiere ich mit euch in den Kommentaren

Schreibe einen Kommentar