Werbung: Was macht ein Zwerg in Berlin?

Am 11. Dezember 2014

Was macht ein Zwerg in der Millionenstadt Berlin? Er will primär ans Ziel und dieser führt ihn quer durch die Hauptstadt. Am Ende kommt er natürlich auch an – und zwar in einem Kino. Man sieht zwar nicht um welchen Film es sich handelt, aber wir können es uns ja eigentlich schon fast denken.. Man könnt meinen es handelt sich um den Werbespot für den Film „Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere“, der Spot wirbt aber für den Mobilitätsberater Qixxit. Ganz nach dem Vorbild im Kino hat auch dieser Zwerg ein Ziel vor Auge und möchte sich dorthin navigieren lassen.

Bei Qixxit gibt man einfach seine Start- und Zieladresse ein und der Dienst findet dann für einen den idealen Weg zum Ziel. Bei der Suche werden alle Fortbewegungsmittel berücksichtigt, vom Fahrrad, über das Auto, Flugzeug, Bahn, Carsharing und Taxi.

Bei einer Testanfrage von Frankfurt nach Berlin werden dem Nutzer die verschiedenen Möglichkeiten schön visualisiert angezeigt. So beispielsweise die Möglichkeit mit dem Auto zum Flughafen zu fahren, dort in den Flieger zu steigen und sich dann ein Taxi zu nehmen. Das Wäre die schnellste Methode, aber leider nicht die günstigste. Die günstigste Methode wäre mit dem Fahrrad zum nächsten Bahnhof, dort in den ICE nach Berlin und dann mit der S-Bahn weiterfahren. Dafür ist sie dann aber nicht die schnellste. Es wird auch die Möglichkeit mit dem PKW angezeigt, die noch länger dauert als der Zug und auch mehr kostet. Es ist auf jeden Fall mal interessant zu sehen welche Möglichkeiten es gibt und wie diese im Verhältnis zur Zeit und zu den Kosten stehen. Natürlich kann man sich auch einfach die Informationen einzeln von jeder Webseite des jeweiligen Anbieters laden, hier wird man aber definitiv mehr Zeit benötigen.

Zwar kann man seine Reise auch vom PC zuhause aus planen, die meisten werden ihn aber sicher unterwegs nutzen wollen und dafür gibt es natürlich auch die passenden Apps für Android im Google Play Store und für iOS im App Store von Apple. Beide Apps haben von der Bewertung her 4 von 5 Sterne und sollten somit auch unterwegs recht frustfrei bedienbar sein.

Autor :

Schreibe einen Kommentar