Samsung Z1: Erstes Tizen-Smartphone endlich verfügbar

Am 14. Januar 2015

Lange warteten wir auf das erste Smartphone, welches mit dem Samsung-eigenen Betriebssystem Tizen betrieben wird. In den vergangenen Jahren wurden auch immer wieder entsprechende Geräte angekündigt, jedoch nie umgesetzt und stets verschoben. Das ursprünglich für Smartphones, Tablets, Fernseher und Wearables gedachte Tizen hat es also bisher noch nie auf ein zu kaufendes Smartphone geschafft.

Bis jetzt. Mit dem Samsung Z1 hat der Hersteller endlich einen Plan in die Realität umgesetzt und es in Indien veröffentlicht. Ab heute kann man das Einsteigersmartphone also erwerben. Es war zu erwarten, dass Samsung nicht gleich einen Hardwarebomber mit dem Tizen OS bestückt, doch das nun veröffentlichte Datenblatt ist etwas dünner als erwartet: 4 Zoll Display mit 800 × 480 Pixeln, ein 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, 768 MB Arbeitsspeicher, kein LTE, 4 GB Speicherplatz (allerdings erweiterbar dank microSD-Karte) und 1500 mAh im Akku.

Das ist wahrlich nicht viel, aber für 5700 indische Rupie, was umgerechnet etwa 78 Euro sind, ist das doch mehr als vertretbar. Schließlich soll Tizen sehr sparsam mit den Ressourcen umgehen, so verspricht Samsung eine extrem lange Akkulaufzeit, eine schnelle Startzeit und grenzenlose Web-Performance. Wie sich das Tizen OS auf Smartphones durchsetzen wird, zeigt die Zukunft. App-Entwickler jedoch dürften gerade verzweifelt den Kopf auf den Tisch schlagen, denn noch ein Betriebssystem, auf dem die eigene App ohne Portierung nicht läuft, findet wohl keiner gut.

Wer sich nicht wirklich vorstellen kann, wie Tizen auf dem Smartphone aussehen soll, kann sich folgendes Video von cnet angucken, in dem das ursprünglich geplante jedoch eingestellte Samsung Z kurz vorgestellt wird:

via TheVerge

Autor :

Schreibe einen Kommentar