Vodafone: 5G-Netz mit über 10 Gbit/s und Voice over LTE

Am 16. März 2015 von
singleimage

Vodafone ist stolz und präsentiert auf der CeBIT 2015 die Zukunft des mobilen Internets: 5G-Technologie mit über 10 Gbit/s. Natürlich noch nicht heute, denn das würden aktuelle Smartphones selbst nicht schaffen, aber in Zukunft. Bis 2020 plant man daher auf 1 Gbit/s Übertragungsrate zu kommen – und das nicht über Glasfaser wie es z.B. bei Google Fiber der Fall ist, sondern über das Mobilfunknetz. Zehn Jahre Später, so Vodafone, kommt man dann bei den 1 Gbit/s an.

Doch das ist nicht alles. Nicht nur die Übertragungsrate an sich ist unglaublich performant, auch die Latenz ist verschwinden gering und liegt bei nur einer Millisekunde. Das schafft momentan nicht einmal DSL.

Zusätzlich zur Ankündigung des 5G-Netzes hat Vodafone aber noch ein Upgrade auf Lager, welches schon in näherer Zukunft realisiert werden wird: Telefonie über LTE. Das hat mehrere Vorteile: Nicht nur ist die Sprachqualität wesentlich klarer, auch geht das Wählen schneller. Binnen zwei Sekunden klingelt es beim Gesprächspartner.

Doch auch der Handyakku wird durch VoLTE geschont, denn während des Telefonates muss nicht mehr zwischen GSM und UMTS umgeschaltet werden, das Handy bleibt einfach im LTE-Netz für Internet als auch Telefonie. Zur Aktivierung des VoLTE-Features wird Vodafone einigen LTE-Smartphones ein Firmware-Update spendieren. Zukünfite Smartphones mit Vodafone-Branding sowie LTE-Support werden das Feature dann natürlich von Haus aus unterstützen.

Quelle: Pressemitteilung

Tags: | | |
Autor :

Schreibe einen Kommentar