Acer Predator 8 im IFA Hands-On

Am 7. September 2015 von
singleimage

Mit der Predator Serie bedient man bei Acer den geneigten Gamer, im Falle des Predator 8 handelt es sich allerdings um das Tablet der Serie. Johannes hat sich das 2016er Modell auf der Messe einmal angesehen und ausgetestet, soweit es möglich war.

Das eher Ungewöhnliche an Acers Predator 8 Tablet dürfte wohl die Intel Plattform sein, auf der das Modell basiert und die in diesem Fall mit Android arbeiten muss. Vom Smartphone braucht es also nicht viel Umgewöhnung, aber die Frage, ob sich der Kauf eines Predator lohnt, lässt sich nur schwer beantworten. Den Bedarf für ein leistungsstarkes System unterwegs muss man eben erstmal haben, viele kommen wohl mit ihren Smartphones alleine aus.

Wie dem auch sei, das Acer Predator, das ansonsten wohl nur „Okkolyt“ hätte heißen können, „glänzt“ mit gleich vier kleinen Lautsprechern, die aber allesamt auf – und nicht in – dem Gerät angebracht und farblich auch noch leicht abgesetzt sind. Wie das aussieht und welche technischen Infos dazu noch zu nennen wären, verrät euch Johannes von der Messe:

Schreibe einen Kommentar