Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Display vorgestellt

Am 10. September 2015 von
singleimage

Auf der Keynote von Apple wurde heute untere anderem das neue Apple iPad Pro vorgestellt, das bisher größte iPad.

Das Apple iPad Pro verfügt über ein 12,9 Zoll Retina Display mit einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixel. Als Prozessor setzt Apple auf den neuen A9X Chip mit 64-bit. Zusammen mit dem Grafikchip der doppelt soviel Leistung bietet wie beim Apple iPad Air 2 ist das iPad Pro auf jeden Fall schon mal gut ausgestattet für zukünftige leistungshunrige Apps. Apple verspricht hier genug Power unter anderem für 4K Videobearbeitung. Vier Lautsprecher sind verbaut und es ist eine 8 Megapixel iSight Kamera verbaut. Von der Konnektivität steht WLAN 802.11 ac mit MIMO und LTE bis zu 150 Mbps zur Verfügung. Bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit werden geboten und natürlich ist auch Touch ID mit an Bord.

iPadPro_Lifestyle-Gaming

Damit man mit dem Tablet auch produktiv sein kann, gibt es auch noch eine Tastatur die angesteckt werden kann. Das Smart Keyboard soll von der Haptik an die Tastatur des 12 Zoll MacBook erinnern. Damit macht das iPad Pro dem Microsoft Surface Konkurrenz, was Microsoft sicherlich nicht gefallen wird.

Das iPad Pro bekommt noch ein weiteres Zubehör und zwar für Apple doch etwas ungewöhnlich: Ein Stylus! Mit der Einführung des iPhone hatte Steve Jobs damals den Stylus verflucht, nun gibt es mit dem Apple Pencil einen Stylus für das iPad Pro mit dem man Notizen oder Skizzen machen kann. Dieser ist drucksensitiv und wie man auf der Keynote sehen konnte auch recht groß.

iPadPro_Pencil_Lifestyle1

Das iPad Pro wird es in drei Varianten geben. Einmal mit WLAN und 32GB für 799 US-Dollar, WLAN und 128GB für 949 US-Dollar und dann noch die High-end Version mit WLAN und LTE und 128GB für 1079 US-Dollar.

Der Apple Pencil wird 99 US-Dollar kosten, das Smart Keyboard bekommt man für 169 US-Dollar und das Ganze ist ab November 2015 verfügbar.

iPadPro_Lifestyle-SplitScreen

Für wen ist das Apple iPad Pro gedacht? Wer sein iPad ausschließlich zum Filmeschauen oder zum Surfen nutzt, der ist vielleicht mit einem iPad Air besser bedient als mit dem teureren iPad Pro. Das Apple iPad Pro richtet sich mit dem Smart Keyboard und dem Apple Pencil an alle Apple Nutzer die auch unterwegs im Zug, Flieger oder einfach nur im Café produktiv sein wollen. Microsoft zeigte auf der Bühne wie einfach man komplexe Dokumente mit Office für iOS auf dem iPad Pro erstellen kann und mit dem Stylus können Notizen und Zeichnungen direkt auf das Tablet erfolgen. Natürlich richtet sich das iPad Pro aber auch an alle die einfach nur Lust auf ein größeres iPad haben und denen 9,7 Zoll einfach zu klein sind um Filme zu schauen etc. Der Preis ist natürlich nicht gerade günstig, geht aber für das Gebotene noch in Ordnung. Wem 32GB und WLAN reichen, der kann bedenkenlos zur günstigsten der drei Varianten greifen

Und bevor nun Stimmen laut werden dass es ja schon Tablets mit Tastaturdocks, Stylus und Splitscreen in der Androidwelt gibt und das schon seit Jahren – ja ihr habt natürlich recht! Unter Android gibt es sowas schon lange, aber wenn jemand diese Features bei Apple sehen will, dann hat er nun auch die Möglichkeit.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar