Apple iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorgestellt

Am 10. September 2015 von
singleimage

Der 9. September 2015, ein Tag an dem viele Apple Fans sich die Keynote angeschaut haben, denn heute wurden das neue Apple iPhone 6s und das iPhone 6s Plus vorgestellt.

Als Prozessor kommt der neue Apple A9 zum Einsatz, dazu auch noch der neue Apple M9 Coprozessor der die Daten der Bewegungssensoren erfasst und aufbereitet.

Eine Neuheit beim Display ist das 3D Touch getaufte Feature. Im Vorfeld und auch bei der Apple Watch als Force Touch bezeichnet handelt es sich hierbei um die Druckerkennung auf dem Display. Apps können also unterschiedlich auf den Druck des Fingers reagieren. Apple zeigte dies an Beispielen mit Kontextmenüs für Apps oder auch bei der Vorschau von Emails. Einfach mit dem Finger etwas fester auf die gewünschte Email drücken und schon öffnet sich ein Popup mit der Vorschau dieser Email. Ein klarer Vorteil, denn früher musste man hierzu immer erst die Email öffnen und dann wieder zurückgehen. Eine solche einfache Vorschau ist natürlich ideal.

iphone 6s- 1

Die iSight-Kamera bekommt mal wieder ein Update und zwar mehr Pixel. 12 Megapixel bietet der Sensor nun. Die Bilder werden nun also hochauflösender und ab sofort ist es auch möglich Videos in 4K (3840 x 2160 Pixel) aufzunehmen. Apple hat nun auch erkannt dass 4K einfach unaufhaltsam ist. Da 4K / UHD Fernseher auch immer erschwinglicher werden, ist nun auch für Apple endlich der Zeitpunkt für 4K eingetreten. Interessant wird wieviel Rechenleistung das Smartphone benötigt um 4K Videos mit iMovie zu bearbeiten. Für bessere Selfies stehen nun 5 Megapixel bereit und dank Retina Flash können Selfies auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut gelingen, denn das Display wird hier kurzzeitig dreimal heller als sonst und das auch noch mit True Tone-Belichtung für bessere Ergebnisse.

Livevideos ist eine neue Funktion die von Haus aus erst einmal aktiv ist und bei jedem Bild auch noch einige Sekunden Bewegtbild aufnimmt um die Aufnahme einfach noch interessanter zu gestalten und auch um vielleicht noch eine kleine Geschichte zur Entstehung des Bildes zu liefern. Natürlich benötigt die Funktion mehr Speicherplatz da neben dem Bild auch noch ein Video abgespeichert wird und deshalb kann es auch deaktiviert werden wenn man sich sicher ist das Feature nicht nutzen zu wollen.

iphone 6s rosegold

Ganz neu ist das Roségold-iPhone, wobei man hier auch sagen könnte dass es sich um die pinke Variante handelt. Ansonsten hat sich farblich nichts geändert, es gibt immer noch die graue, silberne und goldene Version.

iphone 6s- 2

Hier auch die Preise für Deutschland:

iPhone 6s

16GB – 739 Euro

64GB – 849 Euro

128GB – 959 Euro

iPhone 6s Plus

16GB – 849 Euro

64GB – 959 Euro

128GB – 1.069 Euro

Ab dem 12. September können die beiden Smartphones vorbestellt werden und am 25. September sind sie dann in Deutschland, Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Neuseeland, Puerto Rico, Singapur und den USA verfügbar.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Apple iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorgestellt”

  1. Jan sagte am 16.09.2015 um 17:32

    Ich muss sagen, dass ich mit dem Upgrade des 6s schon recht zufrieden bin. Nicht nur ist mal wieder die Kameraleistung verbessert worden, sondern es gibt auch doppelt so viel RAM wie bei den Vorgängern, was ich am meisten begrüße. Hatte man viele Tabs geöffnet oder Apps im Hintergrund, merkte man nämlich schon, dass 1 GB zu wenig ist. Auch die anderen Neuerungen finde ich sehr nützlich und glaube, dass Apple hier wieder die hohen Erwartungen voll erfüllt hat.

Schreibe einen Kommentar