Google präsentiert Nexus 6P, Nexus 5X, Pixel C und neue Chromecasts

Am 29. September 2015 von
singleimage

Google hat heute sehr viel auf der Präsentation in San Francisco vorgestellt. Darunter nicht nur Android Marshmallow, welches ab kommender Woche ausgerollt wird, sondern auch viele neue Geräte:

LG Nexus 5X

Wie schon durch einige Gerüchte und Leaks bekannt ist, kommt das diesjährige Nexus 5X aus dem Hause LG und bietet ein 5,2 Zoll Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Angetrieben wird das Marshmallow-Phone mit einem Qualcomm Snapdragon 808 Sechskernprozessor mit je 1,8 GHz, sowie 2 GB Arbeitsspeicher an der Seite. Je nach Option gibt es dann entweder 16 oder 32 GB Speicherplatz, nicht erweiterbar. Als Kamera setzt man auf der Rückseite auf 12,3 MP, vorne gibt es 5. Unterstützt werden übrigens 4K Videos und Dual Flash mit Laser-Autofokus gibt es ebenfalls.

Vorbestellen kann man das LG Nexus 5X ab dem 19. Oktober dann in 40 Ländern, darunter vermutlich auch Deutschland. Preislich fängt das Gerät bei 379,99 USD an, und geht bei der 32 GB-Variante auf 429 Dollar hoch.

LG-Nexus-5X-2-600x441

Huawei Nexus 6P

Die etwas größere Variante der Nexus-Familie kommt von Huawei und hat ein 5,7 Zoll Display, und mit 2560 x 1440 Pixeln eine wesentlich höhere Auflösung als das Nexus 5X. Unter der Haube werkelt dort ein Qualcomm Snapdragon 810 Prozessor, an Arbeitsspeicher bekam das Gerät 3 Gigabyte verpasst. Auch die Storage-Kapazitäten sind etwas besser als beim Nexus 6P: Diese fangen bei 32 GB an und gehen über 64 auf bis zu 128 GB hoch, lassen sich jedoch ebenfalls nicht per microSD-Karte erweitern. Die Kamera ist hinten dafür gleich: 12,3 Megapixel mit Laser-Autofokus und Dual Flash, vorne bietet sie aber statt 5 MP ganze 8 MP an.

Die Verfügbarkeit wird ähnlich wie beim Nexus 5X vermutlich auch irgendwann ab dem 19. Oktober bekanntgegeben. Kosten wird der Spaß zwischen 499 USD für die 32 GB-Variante und 649 Dollar für 128 GB.

6p-black

Google Pixel C

Auch Google bietet nun ein Convertible an, also Tablet und Laptop in einem Gerät. Zumindest theoretisch. Praktisch darf man die Tastatur mit Zusatz-Akku aber extra erwerben. Das Tablet hört auf den Namen Pixel C und kommt mit einem 10 Zoll Display mit einer Auflösung von 2560 x 1800 Pixeln, sowie Android 6.0 und einer NVIDIA X1 Quad-Core-CPU und 4 GB Arbeitsspeicher. Natürlich hat auch dieses Gerät wie alle anderen einen USB Type-C-Connector dabei, und auch Stereolautsprecher bekam das Gerät für besseres Entertainment spendiert. Preislich startet das Pixel C bei 499 US-Dollar in der 32 GB-Variante, für 64 GB verlangt man dann 599 USD. Die Tastatur mit dem Akku kostet dann nochmal extra 149 Dollar. Erhältlich wird es zur Weihnachtszeit sein.

812233725_1010616625665965940-600x364

Chromecast und Chromecast Audio

Für Streaming-Freaks bietet Google gleich zwei Geräte an. Nicht nur eine neue Version des Chromecast wurde veröffentlicht, welches nun mit einem Dualband 2,4 GHz bzw. 5 GHz AC-WLAN daherkommt, sondern auch eine Audio-Version des Chromecast existiert nun. Beide Geräte haben einen runden Look spendiert bekommen und kosten 39 Euro. Während es die neue Chromecast-Version schon jetzt zu kaufen gibt, muss auf Chromecast Audio noch bis zum 12. Oktober gewartet werden. Wie das Audio schon vermuten lässt, ist diese Version nur für 3,5 mm Klinkengeräte geeignet. Diese werden dann dank des Chromecast Audio in ein Musik-Streaming-Gerät verwandelt, welches sich per App steuern lässt.

Chromecast_neu_01-600x344

Quelle: Pressemitteilung

Autor :

Schreibe einen Kommentar