SanDisk wird von Western Digital übernommen

Am 21. Oktober 2015 von
singleimage

Flash-Speicherchips werden immer beliebter und bodenständiger, während die schon etwas ältere Festplatten-Technologie langsam aber sicher nur noch im Enterprise-Bereich Anklang findet. Diese Lage macht sich Western Digital zu Nutze. Um sowohl im Enterprise- als auch im Endanwender-Bereich ein Standbein zu haben, übernimmt der Massenspeicher-Hersteller das auf Flash-Speicher spezialisierte Unternehmen SanDisk für ca. 19 Milliarden US-Dollar.

Wie sich diese für SanDisk aufteilen, hängt von der chinesischen Firma Unispledour ab. Diese hat angekündigt in Western Digital zu investieren. Sollte die Investition zum Zeitpunkt der Übernahme SanDisks bereits stattgefunden haben, so bekommt das Unternehmen 85,10 US-Dollar und 0,0176 Anteile pro SanDisk-Aktie. Sollte dies noch nicht der Fall sein, bekommt SanDisk 67,50 US-Dollar sowie 0,2387 Anteile.

Durch die Fusion der beiden Unternehmen dürfte nun in beiden Bereichen entsprechendes Know-How vorhanden sein, was eine sichere Zukunft verspricht. Der CEO der zugekauften Firma Sanjay Mehrotra wird nun ins Board of Directors von Western Digital übergehen, die eigentliche Firma wird weiterhin vom aktuellen WD-CEO geführt.

via heise

Autor :

Schreibe einen Kommentar