Leser gesucht: Samsung 750 EVO SSD testen und behalten

Am 21. Juni 2016 von
singleimage

Ihr habt einen Desktop-PC oder ein Notebook dass bereits in die Jahre gekommen ist und nun schon merklich langsamer wird? Eine SSD kann hier Abhilfe schaffen. Wer bisher nur eine herkömmliche Festplatte in seinem Rechner hatte, der wird über den Geschwindigkeitszuwachs einer SSD staunen. Deshalb suchen wir zusammen mit Samsung einen Leser der eine SSD in sein System verbauen möchte.

Die SSD

Samsung SSD 750 EVO 250GB - 4

Ihr bekommt die Samsung 750 EVO SSD mit 250GB zugeschickt. Mit 250GB habt ihr genügend Speicherplatz für euer Betriebssystem, Programme und Spiele und könnt einen richtigen Geschwindigkeitsboost erleben. Euer Betriebssystem lädt deutlich schneller als bei einer herkömmlichen Festplatte. Nehmt einfach eine Stoppuhr und vergleicht einmal die Startzeit mit einer Festplatte und einer SSD, da liegen Welten dazwischen. Die 750 EVO erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 540MB/s im Lesen und 520MB/s im Schreiben, was schon extrem schnell ist. Um die schnellste Geschwindigkeit zu erreichen solltet ihr idealerweise ein Mainboard mit SATA 6Gb/s haben, die SSD ist aber natürlich auch mit SATA 3Gb/s und SATA 1,5Gb/s kompatibel. Sie nutzt den 2,5-Zoll Formfaktor, ist also auch für kleine Systeme wie Mini-PCs oder Notebooks geeignet.

Was müsst ihr tun?

Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Artikel in welches System ihr die SSD verbauen wollt und vergesst nicht eine gültige Emailadresse anzugeben, der glückliche Leser wird nämlich per Email kontaktiert und bekommt von Samsung die SSD zugesandt. Die Aktion ist beendet. Vielen Dank für die Teilnahme, herzlichen Glückwunsch Hannes R., wir freuen uns auf deinen Lesertest in den kommenden Tagen!

Danach müsst ihr nur die SSD einbauen, das Betriebssystem neu installieren und schon könnt ihr loslegen! Testet die SSD gerne auf Herz und Nieren, lasst Benchmarks drüberlaufen, übertragt Daten. Am Ende müsst ihr uns nur einen Erfahrungsbericht zusenden (beispielsweise über den Einbau, die Einrichtung, das neue Geschwindigkeitserlebnis und eure Meinung). Nach dem Test könnt ihr die SSD natürlich in eurem System lassen, denn sie gehört dann euch!

Kleingedrucktes

Die Suche nach dem Leser beginnt am 21. Juni 2016 und endet am 27. Juni um 23:59:59 Uhr. Anschließend wird der Leser per Zufall aus den Bewerbern gezogen und benachrichtigt, achtet also darauf dass ihr eine korrekte Emailadresse bereitstellt. Die SSD gehen dann auf direktem Weg an den Leser damit der Test starten kann. Der Leser hat dann bis zum 17. Juli Zeit einen Lesertest zu verfassen, der mindestens 300 Wörter lang und von den Erfahrungen des Einbaus und der Nutzung handeln sollte. Dieser Lesertest wird dann auf NewGadgets.de veröffentlicht. Idealerweise sollten auch einige Bilder von der SSD und dem Einbau / dem System gemacht werden um den Lesertest ein wenig aufzupeppen. Die SSD kann behalten werden sobald der Lesertest veröffentlicht wurde.

Vielen Dank an Samsung für die Bereitstellung der SSD!

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

26 Responses to “Leser gesucht: Samsung 750 EVO SSD testen und behalten”

  1. Thorsten Maring sagte am 21.06.2016 um 11:40

    Grad rein Zufällig wollte ich eine solche SSD bei Am*zon bestellen…
    Ich würde damit das in die Jahre gekommene System meiner Eltern aufrüsten (Core i3, 4GB DDR3 RAM, Inte HD Grafik onboard, 500GB Festplatte)
    Leider stößt das System nämlich immer öfter an die Grenzen der Belastbarkeit.
    Das Ganze wird aber hauptsächlich verursacht von der etwas lahmenden Festplatte, die fast permanent mit 100% Auslastung dahinrattert…

  2. Thomas M. sagte am 21.06.2016 um 14:09

    Ich würde die SSD in den Rechner meiner Frau einbauen. Sie schimpft weil ihr System langsam ist. So könnte dies aufhören. 😉

  3. Jan sagte am 21.06.2016 um 16:17

    Ich würde meinen Gaming rechner von 2011 aufrüsten da die ssd für mein Notebook zu wenig Speicher hat

  4. Thomas S sagte am 21.06.2016 um 17:56

    Ich würde die SSD in mein Notebook das ca. 7 Jahre alt ist einbauen.

  5. Christian Seitz sagte am 21.06.2016 um 18:48

    Ich würde mich am Asus Laptop meiner Frau versuchen… die how-to’s auf YT lassen mich Schlimmes erahnen… aber dann wäre das Gerät endlich wieder obenauf 🙂

  6. Martin sagte am 21.06.2016 um 19:24

    Würde das in meinen „alten“ Rechner bauen, gut, 3 Jahre alt, aber trotzdem etwas langsam mit der Platte.

  7. Daniel Martens sagte am 21.06.2016 um 19:48

    Die SSD sollte in mein Notebook passen und das beschleunigen.

  8. Immanuel sagte am 21.06.2016 um 20:54

    Ich würde die SSD in mein Hauptrig einbauen.

    Specs:
    Nvidia GeForce 970
    Intel Core i7-5930k
    16 GB DDR-4-2100 RAM
    Windows 8.1

    Damit wäre der Test der SSD kein Problem 🙂

  9. Peter Berner sagte am 21.06.2016 um 20:56

    Hallo, ich möchte gerne die SSD in meinen Desktop HP I5 Rechner einbauen.

  10. Karl sagte am 22.06.2016 um 00:36

    Hey,

    Ich würde die SSD gern in meinen selbstgebauten PC nach dem c’t Bauvorschlag einbauen. Er besteht aus:

    – Core i5-6500
    – Asus Z170 Pro
    – Geforce GTX 960

    Und es wuerde mich echt freuen zu sehen was der noch mit einer qualitativ hochwertigen SSD auch an Geschwindigkeit rauszuholen ist.

  11. Sebastian sagte am 22.06.2016 um 10:16

    Also ich würde für meinen Test gerne mein Arbeitsnotebook zur Verfügung stellen.

    In meinem Acer Aspire V5-573G werkelt ein i5-4200U mit 8GB RAM und eine SSD würde das Arbeitsgefühl doch deutlich verbessern.

  12. Alex sagte am 22.06.2016 um 10:19

    Ich möchte gerne auch die SSD testen.
    PC:
    CPU: QuadCore Intel Core i7-4770, 3400 MHz
    Motherboard: Asus Maximus VI Formula
    Chipsatz: Intel Lynx Point Z87
    Arbeitsspeicher: 8128 MB DDR3-1333 DDR3 SDRAM
    Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 Ti 2 GB
    Festplatte ST1000LM014-1EJ164 1000 GB, 5400 RPM, SATA-III
    PC Level: PC Freak

  13. Hannes sagte am 22.06.2016 um 11:30

    Da machmer doch mit. Würde sie in den schon etwas betagten PC meiner Freundin einbauen, die mir nicht glaubt, dass eine SSD was bringt 😉

    Der PC ist wirklich schon alt: AMD Phenom X2, 4GB RAM, 2 alte Samsung HDDs, Radeon HD5450 damit irgendein Bild raus kommt ^^

    Parallel würde ich sie aber auch in meinem Testrig vorher mal laufen lassen mit nem Core i7 5820k, 16GB DDR4, GTX970, um auch alle Benchmarks ohne Flaschenhals durch den alten PC einmal durchlaufen lassen zu können.

  14. Max sagte am 22.06.2016 um 11:57

    Ich würde die Samsung SSD in meinen alten Dell XPS M1530 Laptop aus dem Jahr 2008 einbauen. Der Laptop an sich ist nämlich noch super, aber die Festplatte ist ein bisschen langsam und bremst die Kiste doch deutlich aus.

  15. Artur sagte am 24.06.2016 um 15:13

    Ich würde die SSD in den alten Acer Laptop meiner Verlobten einbauen, die sich jeden Tag über die langen Ladezeiten ärgert.

  16. BENUST sagte am 24.06.2016 um 20:07

    Ich würde die SSD in mein selbstgebauten Gaming PC einbauen, u.A. bestehend aus i5 3450, GTX 670. Da dieses Jahr sowieso ein Hardwarewechsel ansteht würde die SSD mein System perfekt vollenden.

  17. Lennard sagte am 26.06.2016 um 16:17

    ich würde die SSD in mein macbook pro einbauen

  18. Björn Röttgers sagte am 27.06.2016 um 10:22

    Ich würde die SSD in mein MacBook von 2008 einbauen.

  19. Hendrik Malchartzeck sagte am 27.06.2016 um 21:16

    Ich würde die SSD in mein MacBook Pro Mid 2009 (2,5 GHz Intel Core 2 Duo, 8GB RAM) einbauen. Dürfte meinem MB vielleicht doch noch mal einen ordentlichen Leistungsschub geben und vor allem die Zeit des Hochfahrens erheblich verkürzen, das kann nämlich schon mal bis zu 10 Minuten dauern, bis das MB endlich mal arbeitsbereit ist.

  20. Mario K. sagte am 27.06.2016 um 21:33

    Mein alter Rechner könnte mal wieder ein Upgrade vertragen. Core i7, aber alte 5.400er Festplatte

  21. Beuromanxer sagte am 27.06.2016 um 21:53

    Mein Notebook könnte eine Frischekur vertragen!

  22. Lars Arnold sagte am 27.06.2016 um 23:30

    Sehr gern würde ich die SSD in meinen alten PC bauen.

  23. Olli sagte am 28.06.2016 um 01:40

    Hab mir vor drei Jahren einen Mini Barebone zusammengebaut, da würde die SSD super reinpassen.

  24. Manuela sagte am 28.06.2016 um 09:27

    Acer Aspire 5710Z.

    Dieser Vollrentner kann eine SSD vertragen.

  25. Matze sagte am 28.06.2016 um 10:20

    Coole Aktion! Würde meinem Selbstbau-PC sicher gut tun 😉

  26. Micha sagte am 28.06.2016 um 13:35

    In meine PC da läuft noch ne alte IDE Platte drin. 😉

Schreibe einen Kommentar