Plantronics stellt das erste offiziell lizensierte PlayStation VR Headset vor

Am 11. Oktober 2016 von
singleimage

Der Kopfhörerhersteller Plantronics hat zusammen mit Sony Interactive Entertainment Europe das erste offiziell lizensierte Headset für Playstation VR vorgestellt.

plantronics-rig-4vr-2

Das Plantronics RIG 4VR ist ein speziell für das VR-Erlebnis entwickeltes Headset. Abgesehen von dem schicken Gamerdesign soll das Headset vor allem einen guten Sound und eine einfache, intuitive Bedienung bieten. Letzteres ist ja bei der Nutzung einer VR-Brille nicht gerade unwichtig. Das Headset ist leicht, was dem Komfort zugute kommt, denn der Benutzer hat ja mit der PlayStation VR bereits etwas auf dem Kopf.

plantronics-rig-4vr-3

Die Kabel sind austauschbar und es wird unterschiedliche Längen geben. Für den Sound sorgen 40mm Treiber in Kombination mit Niederfrequenzresonatoren, man möchte dadurch satten Bass bieten ohne auf eine klare Klangqualität zu verzichten. Das Headset wurde vom Klang so konzipiert dass der Benutzer Bruchteile der Umgebungsgeräusche noch wahrnehmen kann (wenn beispielsweise eine Person den Raum betritt). Das abnehmbare Mikrofon verfügt über die „Flip-to-mute“-Funktion und Noise-Cancelling.

plantronics-rig-4vr-1

Das Plantronics RIG 4VR wird wie auch die PlayStation VR ab dem 13. Oktober 2016 im Handel verfügbar sein. Die UVP des Herstellers beträgt 69,99 Euro.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar