LG stellt LG Q7 BTS Edition vor

Am 8. Oktober 2018 von
singleimage

Mit dem LG Q7 BTS Edition stellt LG ein Smartphone mit exklusiven Inhalten der umschwärmten K-Pop-Band BTS vor.

LG Q7 BTS Edition - 2

Das Smartphone bietet ein 5,5 Zoll 18:9 FullVision Display mit einer Auflösung von FHD+. Ausgestattet ist das Smartphone mit einem 1,5 GHz Octa-Core. Dazu gibt es 3GB Arbeitsspeicher und 32GB internen Speicher für den Benutzer. Sollte das für eure Bilder und Videos nicht ausreichen, was sicherlich der Fall sein wird, kann man diesen auch mit einer microSD-Karte erweitern.

LG Q7 BTS Edition - 1

Auf der Rückseite befindet sich die Hauptkamera mit 13 Megapixel. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf. Zwar bietet das Q7 BTS Edition die DNA des LG G7 ThinQ, eine Dual-Camera wurde allerdings nicht verbaut. Von der Konnektivität her bietet es WLAN 802.11 b, g, n, Bluetooth 4.2 BLE, NFC, LTE und USB C 2.0.

LG Q7 BTS Edition | Exklusive Inhalte

Es wäre keine BTS Edition wenn nicht auch exklusive Inhalte von Jin, Suga, J-Hope, RM, Jimin, V und Jungkook auf dem Smartphone wären. Die Packung hat schon mal das BTS-Logo auf der Oberseite. Das BTS-Logo ziert auch die Rückseite des LG Q7, das USB Netzteil und die mitgelieferten Kopfhörer. Dazu gibt es auch noch spezielle Emoticons, Bilderrahmen und eine Alarmfunktion mit der man von der Stimme seiner Stars geweckt wird.

Das LG Q7 BTS Edition ist ab dem 11. Oktober 2018 zu einer UVP von 349 Euro vorbestellbar.

LG Q7 BTS Edition | Technische Daten

Display: 5,5 Zoll FullVision Displaymit FHD+ (2.160 x 1.080 Pixel, 442ppi)

Prozessor: 1,5 GHz Octa-Core

Speicher: 3 GB / 32 GB mit microSD

Kamera: Hauptkamera: 13 MP / Selfie-Kamera: 8 MP

Konnektivität: Wi-Fi 802.11 b, g, n / Bluetooth 4.2 BLE, NFC, USB C 2.0 / LTE / 3G / 2G

Gewicht: 145g

Akku: 3.000mAh

Betriebssystem: Android 8.0 Oreo

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar