MSI PS63 Modern vorgestellt

Am 7. Januar 2019 von
singleimage

Auf der CES 2019 hat MSI das Mobile Lifestyle Notebook MSI PS63 Modern vorgestellt. Wir haben es uns direkt geschnappt und zeigen euch das dünne, leichte Performance-Notebook.

Das PS63 Modern verfügt über ein 15,6-Zoll IPS-Level Display mit einer Auflösung von Full HD (1.920 x 1.080 Pixel). Das Display bietet eine fast 100%ige sRGB-Farbraumabdeckung und schön dünne Displayrahmen.

Es werden je nach Land wieder verschiedene Konfigurationen angeboten. Als Prozessor geht es hier hoch bis zum Intel Core i7 der 8. Generation. Dazu bis zu 32GB DDR4-2400 Arbeitsspeicher um vom Speicher her gibt es eine M.2 NVMe SSD. Natürlich braucht man auch unterwegs einiges an Grafikleistung wenn man mit Photoshop und Co. arbeitet und dafür ist hier eine NVIDIA GeForce GTX 1050 Max-Q verbaut mit 4GB GDDR5 VRAM. Von den Anschlüssen her stehen 1x USB 3.1 Typ-C, 2x USB 3.1 Gen 1 Typ-A (mit Qualcomm Quick Charge 3.0 Support), 1x USB 3.1 Gen 2 Typ-A, 1x HDMI, 1x microSD-Kartenleser und 1x Audioport bereit. Bei der Konnektivität WLAN 802.11ac und Bluetooth 5.0. Die Dimensionen betragen 356,8 x 233,7 x 15,9 mm und das Gewicht 1,65 kg.

Die Chiclet-Tastatur ist weiß hintergrundbeleuchtet und das große Touchpad darunter verfügt über einen integrierten Fingerabdrucksensor. MSI gibt hier eine Akkulaufzeit von bis zu 16 Stunden an, damit würde man hier fast zwei Arbeitstage durchhalten, auf jeden Fall ein sehr ordentlicher Wert! Was mir hier positiv aufgefallen ist war das kompakte quadratische Netzteil.

MSI PS63 Modern – Erster Eindruck

MSI ist ja eher als Hersteller großer, performanten Gaming-Notebooks bekannt, aber seit einiger Zeit gibt es auch schlankere Geräte für den professionellen Benutzer im Portfolio. Das MSI PS63 Modern gehört dazu und kann sich mit seiner Performance auf jeden Fall sehen lassen. Es ist natürlich auch genügend Leistung vorhanden um aktuelle Games flüssig zu spielen. Das Notebook wird vor allem professionellen Anwendern gefallen die unterwegs Fotos oder Videos bearbeiten wollen, aber sich kein Gaming-Notebook zulegen möchten weil es optisch vielleicht nicht zum Arbeitsumfeld passt. Der MSI Drache durfte aber nicht fehlen und so findet man ihn im Logo auf dem Displaycover.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar