Computex 2019: InWin 905 | PC-Gehäuse aus Aluminium und Glas

Am 11. Juni 2019 von
singleimage

Auf der Computex ist mir am Stand von InWin ein Gehäuse besonders im Gedächtnis geblieben und zwar das InWin 905. Das Zusammenspiel aus Aluminium und Glas hat mir direkt zugesagt.

InWin 905 | Video

Es besteht aus einem Stück Aluminium welches hochwertig verarbeitet wurde. Seitlich befinden sich hier Tempered Glass Elemente die eine besondere Form besitzen, denn das Gehäuse besitzt an der Front eine große Öffnung die z.B. auch als Ablage genutzt werden kann. Hier befindet sich auch ein Staubschutz und zwei USB-A Ports, ein USB-C Port, die Audioports und der Einstellungsknopf für die LEDs, denn an der Front befindet sich neben dem In Win Logo auch noch ein kleines LED-Feld welches individuell beleuchtet werden kann. Es gibt auch eine Version mit Monochrom OLED-Display die noch mehr Möglichkeiten bietet. So ist es hier möglich sich Informationen wie die Temperaturen oder Lüftergeschwindigkeiten anzeigen zu lassen. Wer möchte kann hier auch Texte oder auch GIF-Animationen platzieren. Besonders stolz ist InWin auch auf die 15 Cuts im Aluminium an der Front.

Mit dem 905 hat In Win ein sehr elegant designtes PC-Gehäuse vorgestellt dass seinen Platz auf dem Schreibtisch auf jeden Fall verdient hat. Hochwertig verarbeitet und garantiert ein Hingucker.

InWin 905 | Abmessungen

Das Gehäuse ist groß genug um verschiedene Radiatorgrößen für eine Wasserkühlung zu beherbergen. Den Radiator kann man entweder unter dem Mainboard oder vor dem Mainboard verbauen. Auf der Rückseite ist Platz für einen 120mm Lüfter, vorne für zwei 120mm Lüfter und unten Platz für bis zu drei 120mm Lüfter. Dank des luftigen Designs an der Front kann hier die Luft von unten angezogen und nach hinten herausgegeben werden. Hier gibt es für euch alle technischen Daten des Gehäuses auf einen Blick.

inwin 905 specs

InWin 905 | Preis und Verfügbarkeit

Das InWin 905 wird voraussichtlich Ende Q3 2019 auf den Markt kommen und eine UVP von ca. 249 Euro für die RGB-Variante bzw. 279 Euro für die OLED-Variante erhalten.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar