Huawei Mate 30 Reihe geleaked

Am 16. September 2019 von
singleimage

Kurz vor dem Launchevent am 19. September ist die komplette Huawei Mate 30 Reihe geleaked worden und es sieht sehr spannend aus!

Huawei Mate 30 Pro

Das Mate 30 Pro wird das Topmodell der Serie und wird mit einigen Neuheiten aufwarten. Wie bereits in einigen Leaks ersichtlich, wird die Hauptkamera in einem großen Ring in der oberen Mitte des Smartphones platziert. Hier sind dann folgende Kameras verbaut: eine 40 Megapixel Kamera mit 4-in-1 Pixel Binning Technologie, eine 40 Megapixel Kamera speziell für Videos die sicherlich sehr interessant wird, eine 8 Megapixel Kamera mit 3fach optischen Zoom und ein Time of Flight Sensor. Auch ist auf den Bildern ein Xenonblitz zu sehen.

Huawei Mate 30 Pro - 1

Eine weitere Besonderheit ist auch das Display. Es wird eine Diagonale von 6,8 Zoll erhalten und soll ein sog. Wasserfall-Display werden, d.h. die Seiten fallen wie bei einem Wasserfall fast senkrecht herunter, was natürlich einige coole Features ermöglichen kann, die wir sicherlich auf dem Launchevent erfahren werden. Die Auflösung soll angeblich 2.400 x 1.176 Pixel betragen. Auf der Oberseite ist immer noch eine Notch, hier sind zwei Frontkameras mit 32 Megapixel verbaut, eine bietet einen Ultraweitwinkel für Groufies. Auch findet hier wohl eine 3D Gesichtserkennung Platz in der Notch.

Im Inneren arbeitet wie bereits auf der IFA 2019 angekündigt der neue Huawei Kirin 990 5G SoC. Vom Speicher soll es 8 GB Arbeitsspeicher und bis zu 512 GB ROM geben, der erweiterbar ist. Als Betriebssystem soll Android 10 eingesetzt werden, dazu die EMUI 10 Benutzeroberfläche. Es sollen keine Google Dienste installiert sein, diese zu installieren ist aber mit wenigen Kniffen nachträglich möglich. Der Akku hat eine Kapazität vno 4.500 mAh und dazu gibt es ein 40 W SuperCharge und ein 27 Watt SuperWirelessCharge. Auch ein integrierter Fingerabdrucksensor darf nicht fehlen.

Huawei Mate 30

Das Huawei Mate 30 wird auf der Rückseite ebenfalls das runde Kameradesign erhalten wie beim Mate 30 Pro. Den großen Unterschied erkennt man an der Front, denn hier kommt keine 3D Gesichtserkennung zum Einsatz und beim Mate 30 wird es kein Wasserfall-Display geben, sondern ein normales, flaches Display. Dennoch wird es hier wie man auf den Bildern sehen kann sehr dünne Displayrahmen geben. Neben dem Kirin 990 5G sollen auch 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB ROM verbaut sein. Wer also auf die beiden weggefallenen Features verzichten kann, bekommt mit dem Mate 30 immer noch ein Top-Smartphone zum etwas günstigeren Preis.

Huawei Mate 30 - 1

Huawei Mate 30 Lite

Wer die Entwicklungen im Smartphonebereich verfolgt wird auch einen alten Bekannten wiedersehen, das Huawei Nova 5i Pro, welches bereits seit Ende Juli im Netz herumgeistert. Wenn man der Gerüchteküche glaubt, dann wird das Smartphone als Huawei Mate 30 Lite in Deutschland vorgestellt. Es hat ein 6,3 Zoll Display mit Punchhole für die Frontkamera und auf der Rückseite eine 48 Megapixel Hauptkamera, 8 Megapixel Ultraweitwinkel, 2 Megapixel Makro und 2 Megapixel für Portraitfotografie. Ansonsten noch einen 4.000 mAh Akku und einen Huawei Kirin 810 SoC.

Huawei Mate 30 Lite - 1

Huawei Mate 30 RS

Über das Huawei Mate 30 RS das zusammen mit Porsche Design vorgestellt wird, hatten wir bereits hier berichtet.

 

All diese Informationen sind natürlich noch mit Vorsicht zu genießen, immerhin handelt es sich hierbei noch nicht um offizielle Informationen des Herstellers, sondern um geleakte Daten. Am 19. September sind wir aber alle schlauer. In wenigen Tagen ist es soweit, man darf auf jeden Fall gespannt sein, denn Huawei hat hier sicherlich noch ein Ass im Ärmel und die Software wird noch einmal richtig spannend!

Quelle: phonearena

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar