Sony sagt Teilnahme am Mobile World Congress 2020 ab

Am 10. Februar 2020 von
singleimage

Während der Veranstalter GSMA noch einmal darauf hingewiesen hat dass der Mobile World Congress 2020 wie geplant stattfinden wird, meldet sich nun ein weiteres großes Unternehmen mit einer Absage – Sony.

Wie das japanische Unternehmen soeben mitteilte wird man seinen Messeauftritt und seine Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress 2020 zurückziehen. So heißt es in der offiziellen Mitteilung:

Da wir größten Wert auf die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Kunden, Partner, Medien und Mitarbeiter legen, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, uns von der Ausstellung und Teilnahme am MWC 2020 in Barcelona, Spanien, zurückzuziehen.

Sony wird seine Pressekonferenz am 24. Februar um 8:30 Uhr stattdessen als Video auf seinem Xperia Youtube-Kanal posten um die neuen Smartphones vorzustellen.

Quelle: Sony

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar