HONOR IFA 2022 Keynote

Am 5. September 2022 von
singleimage

Am ersten Messetag der IFA 2022 stand auch gleich eine wichtige Keynote an und zwar von Honor. Die hatten gleich mehrere Neuheiten parat, das Honor 70 Smartphone, das Honor Pad 8 Tablet und das Honor MagicBook 14 Notebook. Und die habe ich mir auch gleich angeschaut.

George Zhao, der CEO von Honor konnte leider nicht vor Ort sein, es wurde jedoch ein Video abgespielt in dem er die Zukunftsvision Embracing the Connected Future von Honor erklärt. So war die erste Ankündigung auch dass die zukünftigen Foldables von Honor auch in Deutschland auf den Markt kommen werden. Zwar leider nicht das Modell welches wir auf dem Mobile World Congress gesehen haben, aber die nächsten Modelle werden dann auch in Deutschland verkauft.

Auch gab es eine Vorschau auf MagicOS 7.0 mit seinen neuen Features. So kann man hier mit Honor Connect nun nahtlos Daten zwischen dem Honor Smartphone auf das Notebook oder das Tablet übertragen und so das Arbeiten mit mehreren Geräten deutlich erleichtern.

Danach übernahm Tony Ran die Bühne, der Europachef von Honor, denn es gab ja auch einige neue Geräte zu zeigen auf der Messe. Neben den technischen Daten gab es auch die deutschen Preise, so startet das Honor 70 mit einer UVP von 549 Euro für das 8GB RAM und 128 GB ROM Modell und 599 Euro für das 8GB RAM und 256 GB ROM Modell. Ausserdem ist es auch ab sofort in Deutschland erhältlich.

Ich konnte mir das Phone auch am Honor Stand anschauen, also werfen wir einen kurzen Blick auf die gebotene Hardware. Wir schauen hier auf ein 6,67 Zoll OLED mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz und einer Full HD+ Auflösung. Es verfügt über einen 4.800mAh Akku und dafür muss ich sagen, fühlt es sich wirklich sehr dünn an. Das ist mir direkt aufgefallen. Das Honor 70 ist auch das erste Smartphone welches den neuen Sony IMX800 Sensor einsetzt, aufgrund der Größe bekommen wir hier auch tolle Nachtaufnahmen hin.

Hier bekommen wir eine 54-Megapixel Hauptkamera mit Weitwinkel, eine 50 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine 2 Megapixel Tiefenkamera. Eine weitere Besonderheit bei der Kamera ist der Solo Cut Mode der im Hintergrund gleich zwei Videos aufnimmt. Einmal im Querformat die Totale und dann kann einer gewünschten Person im Video auch noch gefolgt werden und das ergibt dann ein Hochformatvideo für Social Media. Das Feature hat auch am Stand schon richtig gut funktioniert und ist auf jeden Fall sehr cool wenn man z.B. bei der Schulaufführung seines Kindes ist und dieses für Social Media im Fokus des Videos haben möchte.

Was mir auch sehr gut gefallen hat waren die Farbvarianten, vor allem das Crystal Silver mit seinem markanten Muster hat es mir irgendwie angetan.

Aber das Honor 70 war nicht das einzige neue Produkt auf der IFA, es wurde auch das Honor Pad 8 vorgestellt. Das Tablet richtet sich vor allem an alle ihr Tablet gerne für Entertainment nutzen. So ist das 12-Zoll Tablet etwas breiter und verfügt über eine Auflösung von 2.000 x 1.200 Pixel. Mit 6,9mm ist es schön dünn und war auch sehr gut verbaut und hat einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Mit 8 verbauten Lautsprechern sorgt das Tablet auf jeden Fall für ordentlich Sound. Es wird bei uns in Deutschland in der Version mit 6GB RAM und 128GB ROM in der Farbe Blue Hour für 349 Euro auf den Markt kommen.

Und auch das Honor MagicBook 14 war mit an Bord, hier mit einem Hardwareupdate und zwar mit den neuen Intel Core Prozessoren der 12. Generation. Das Notebook mit Aluminiumgehäuse hat einen hochwertigen Eindruck hinterlassen und ist mit 15,9mm auch noch angenehm dünn gewesen.

Auch Augmented Reality war ein Thema, denn mit dem Honor Talents AR Project: Gateway to the Future, zeigt Honor in der Hamburger Speicherstadt interaktive AR-Kunst.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar