LG Hecto Laser Kurzdistanzprojektor im ausführlichen Hands On (mit Video)

Am 1. Juli 2013 von
singleimage

Als der LG Hecto Kurzdistanzprojektor das erste Mal vorgestellt wurde hat er mich schon fasziniert. Ein Beamer der nur 55 cm von der Leinwand entfernt stehen muss um ein 100-Zoll Bild zu erzeugen, das ist wirklich beeindruckend. Nun hatte ich in Berlin die Möglichkeit ihn in Aktion zu erleben.

Zwar kann man den Projektor auch gegen eine Wand projizieren lassen, aber im Lieferumfang befindet sich auch eine feste 100-Zoll Leinwand. Aufgebaut und eingeschaltet sieht es aus als würde man auf einen Fernseher schauen und deshalb nennt LG die Lösung auch Laser TV, denn der Hecto arbeitet mit einer Laser-Technologie um das Bild auf dieser kurzen Distanz so groß zu bekommen.

Wenn man davor sitzt wirkt es schon riesig, immerhin sind die 100-Zoll ganze 254cm. Wenn ihr einen 50-Zoll Fernseher habt, dann könnt ihr euch ja vorstellen wie groß 100-Zoll sind :) Es wurde auch testweise eine Sony PlayStation 3 angeschlossen um den Anwesenden ein Gefühl zu vermitteln wie es ist darauf zu spielen. Mit 2000 ANSI-Lumen bekommen wir hier ein schön helles Bild, mir kam es aber ein bisschen dunkler vor als bei einem Fernseher. Die Auflösung des Beamers beträgt Full HD und im Betrieb hört man den Hecto mit seinen 22 db eigentlich nicht. Die LG Magic Remote Fernbedienung wird hier ebenfalls mitgeliefert (siehe Video).

Wie man auf den Bildern sehen kann ist der Projektor nicht gerade kompakt. Man sollte ihn auch nach dem ersten Einrichten nicht mehr bewegen, denn sonst würde das Bild verzerrt werden. Man kann ihn auch an der Decke anbringen oder eben vor der Leinwand. Von den Anschlüssen her gibt es 3x HDMI, 2x USB, 1x RGB, 1x AV, 1x Component, 1x RJ45 Netzwerkanschluss, 1x Audio Out + optischer Ausgang und dann noch einen 12V Trigger falls man eine motorisierte Leinwand benutzt, ich denke aber die mitgelieferte feste Leinwand sieht schon wirklich sehr hochwertig und gut aus. Der Beamer hat auch eingebaute Lautsprecher die qualitativ auch hochwertig sind und auch größer als bei einem Fernseher. So können sie bei Bedarf auch wirklich richtig laut werden.

Der LG Hecto ist natürlich nicht für jeden Haushalt geeignet, denn erstens ist die Leinwand mit einer Diagonale von 100-Zoll nicht für jedes Wohnzimmer geeignet und zweitens kostet die Kombination aus Projektor und Leinwand auch um die 8.000€ (UVP), da ist es verständlich wenn sich dies nicht jeder leisten kann (und vielleicht auch will). Ich bin mir aber sicher dass ambitionierte Filmfreunde die sich in der Wohnung oder im Haus einen Kinoraum aufbauen möchten, hier durchaus diese Investition tätigen würden. Immerhin wäre man dann einer der ersten die solch einen Laserbeamer ihr Eigen nennen können. Mir persönlich ist er aber noch zu teuer, obwohl ich mehr als begeistert von der Technologie bin.

Schaut euch dazu auf jeden Fall noch mein Video an das ich vor Ort vom LG Hecto gemacht habe

Übrigens ist der Projektor bereits im Handel erhältlich und so könnt ihr ihn beispielsweise bei Amazon finden und kaufen.

 

LG Hecto bei Amazon kaufen

 

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

7 Kommentare zu “LG Hecto Laser Kurzdistanzprojektor im ausführlichen Hands On (mit Video)”

  1. Metalhead6 sagte am 02.07.2013 um 13:31

    Coole Sache wenn man den ”Fernseher” häufiger mal transportieren muss/will!

  2. [...] wurde mir und anderen Bloggern (u. a. Johannes) das LG Hecto Laser-Display präsentiert. Was das ist? Ein Kurzdistanz-Projektor, der nur 55 [...]

  3. Daniel sagte am 02.07.2013 um 22:12

    endlich!

    wenn es schon keine LaserTV (der eine LaserVue zählt nicht) gibt sollte es wenigstens beamer geben

    jetzt kann man nur hoffen das die schnell billiger werden

  4. [...] LG Hecto Laser Kurzdistanzprojektor im ausführlichen Hands On (mit Video) [...]

  5. AppDevPro sagte am 06.07.2013 um 02:16

    Nicht übel sprach der Dübel! Nettes Teil, aber preislich gerade nur für Millionäre erschwinglich.

  6. Sebastian Merzinger sagte am 07.07.2013 um 17:34

    Wenn es doch nicht so teuer wäre, da muss ich noch warten.

  7. LG Hecto Laser leasen | Deutschlandleasing.de sagte am 25.10.2014 um 15:45

    [...] Link zum Testbericht: Klick hier [...]

Hinterlassen Sie eine Antwort