Kleinere Xbox One Slim eventuell für 2016 geplant

Am 31. Dezember 2015 von
singleimage

Die neue Spielekonsole von Microsoft ist nicht gerade ein Leichtgewicht. Beim Kauf bekommt man eine ziemlich große Box vorgestellt, was einige Leute initial abgeschreckt hat. Selbstverständlich ist klar, dass man daher eine Slim-Variante plant, welche wesentlich platzsparender ist. Das Ganze kennt man von der Xbox 360 und dürfte von den wenigsten angezweifelt werden.

Unklar war bisher aber, wann diese erscheinen soll. Im August kurierten Gerüchte, dass eine solche Version schon im Oktober diesen Jahres kommen solle. Microsoft dementierte das aber und wie wir sehen, ist daraus auch nichts geworden. Dank der Petri IT Knowledgebase jedoch gibt es nun neue Gerüchte, welche besagen, dass wir in der zweiten Jahreshälfte von 2016 die Xbox One Slim antreffen werden.

Diese Konsole soll dann nicht nur kleiner werden, sondern auch ein Hauptfeature weniger besitzen und somit preislich nicht ganz so anspruchsvoll sein. Da die Xbox One vorwiegend als Multimediakonsole verkauft wird, gibt es bestimmt genug Leute, die die folgende Option im Zeitalter des Internets nicht mehr wirklich benötigen: Das Laufwerk. Deswegen soll die kleinere Xbox One in Zukunft ohne Laufwerk ausgestattet sein, so Petri. Die Installation von Spielen und anderen Inhalten würde damit also ausschließlich über den Windows Store erfolgen.

via windowsunited

Autor :

Hinterlasse eine Antwort