Konzeptdesign vom Samsung Galaxy S III mit größerem Display und Android 4.0

Am 8. August 2011

Das Samsung Galaxy S II ist derzeit eines der beliebtesten Dual-Core Smartphones und wird dies auch sicherlich dieses Jahr auch noch bleiben, aber Viele machen sich bereits jetzt schon Gedanken wie der Nachfolger aussehen könnte, das Samsung Galaxy S III. admost.photo.lab hat seine Wunschvorstellungen in ein Konzeptdesign umgewandelt und präsentiert uns das Galaxy S III, wie er es sich vorstellt.

Das derzeitig 4,3-Zoll Display scheint auf jeden Fall noch nicht groß genug zu sein und deshalb wurde dem Konzeptsmartphone ein 4,5-Zoll Display mit ultradünnem Rahmen bzw. Borderless Design spendiert. Wie auch sein Vorgänger ist es insgesamt ein sehr dünnes Smartphone (oder sollte ich Superphone sagen, wegen dem Dual-Core Prozessor). Die Rückseite wurde nicht sonderlich verändert, hier befindet sich die 8-Megapixel Kamera mit dem LED-Licht und eine matte Oberfläche. Als Betriebssysstem kann natürlich nur Android 4.0 Ice Cream Sandwich in Frage kommen.

Meine Meinung

Auf den ersten Blick ähnelt dieses Konzept natürlich einfach zu stark dem jetzigen Galaxy S II. Die Idee oder der Wunsch des größeren Displays teile ich mit dem Ersteller dieses Konzeptdesigns. Ich weiß nur nicht ob solch ein Borderless Design nicht auch einige Nachteile mit sich bringen würde. Es sieht wirklich sehr gut aus, aber wenn ich beispielsweise ein Smartphone in der Hand halte (mein iPhone 4 z.B.) dann sehe ich das mein Mittelfinger oder auch mein Handballen bereits den Rahmen berühren, dies würde bei einem Touchscreen aber bereits Aktionen auslösen und könnte sich somit bei der Bedienung nachteilig auswirken. Ein dünner Rahmen ist ok und hat auch seine Vorteile. Das S II ist bereits ein sehr dünnes Smartphone und wenn mich nicht alles täuscht auch das derzeit dünnste auf dem Markt. Wenn wir es nun jedoch noch dünner machen, habe ich ein wenig Sorge um die Akkulaufzeit, denn Hersteller im Schlankheitswahn vergessen nur allzu oft das ein Dual-Core Prozessor, ein großes Display, eine gute Kamera, etc. auch mehr Energie verbrauchen und ich möchte die Performance meines Smartphones ja auch unterwegs wirklich nutzen können und nicht nach einem halben Tag schon wieder an die Steckdose müssen. Ich bin gespannt wie ein zukünftiges Samsung Galaxy S III aussehen könnte, aber vermute dass es dieses Jahr noch nicht zu einer Vorstellung kommen kann, denn dafür ist das S II natürlich noch viel zu jung, es wurde ja erst auf dem Mobile World Congress 2011 im Februar in Barcelona vorgestellt, siehe meine Berichterstattung zu diesem Event. Vielleicht können wir ja auf der CES 2012 oder dem Mobile World Congress 2012 mit einer Vorstellung rechnen.

Android 4.0 wird vermutlich wirklich das Betriebssystem werden, denn wenn das Smartphone nächstes Jahr vorgestellt wird, müsste auch diese Version von Android fertig sein.

<via: AndroidAuthority>

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

One Response to “Konzeptdesign vom Samsung Galaxy S III mit größerem Display und Android 4.0”

  1. Magix sagte am 09.08.2011 um 21:57

    Ich mag ja deinen Blog, aber dieser Artikel ist echt mieß. Dieses Konzeptdesign ist keins. Es ist einfach nur ein Produktfoto vom S2, wo irgendeiner ohne gute Bildbearbeitungs-Kenntnisse, ein weißes Rechteck drüber gezogen hat. Das ist gar nicht gut bearbeitet und wirklich keinen Artikel wert.

Schreibe einen Kommentar