Acer gibt den Netbookmarkt nicht auf

Am 29. November 2011

Netbooks haben ihre Blütezeit schon hinter sich, dies möchte man meinen wenn man den Gerüchten Glauben schenkt die behaupten das einer der Global Player im Netbookmarkt, nämlich Samsung, ab 2012 keine Netbooks mehr vorstellen möchte. All dies sind derzeit noch Gerüchte und ich als Netbookfan und einer der von Anfang an den Werdegang der Netbooks miterlebt habe kann es auch nicht wirklich glauben. Nun hat sich auch Acer zu Wort gemeldet, der neben ASUS und Samsung auch zu den großen Netbookherstellern gehört und ein Statement abgegeben um schon einmal Gerüchten vorzubeugen.

Acer Vize Scott Lin hat gegenüber dem taiwanesischen Branchendienst Digitimes erklärt das Acer den Netbookmarkt nicht aufgeben wird und Märkte wie China, Indien und Indonesien immer noch eine sehr starke Nachfrage nach Netbooks haben. Man werde sich also auf die Schwellenländer konzentrieren. Das bringt uns natürlich auch nicht besonders viel wenn sich Acer nun bei Netbooks mehr auf Schwellenländer konzentriert und „uns“ vergisst und uns lieber wieder größere Notebooks oder Subnotebooks verkaufen möchte.

via: Netbooknews

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar