LG stellt nächstes Jahr 3D Brillen mit schönem Design vor

Am 27. Dezember 2011

3D Brillen sind wahrlich nicht die schönsten Brillen die es gibt und deshalb haben es sich bereits einige Unternehmen zur Aufgaben gemacht dies zu ändern. Samsung hat bereits auf der diesjährigen CES eine schöne und schlanke 3D Brille vorgestellt, die sich vom Einheitsbrei absetzt – durch ihr Aussehen, aber auch durch ihren Preis. Das ebenfalls koreanische Unternehmen LG hat für das erste Quartal 2012 auch eine neue 3D-Brillenkollektion geplant. Neben den neu designten Brillen wird es auch eine 3D-Brille geben, die zusammen mit dem Brillenhersteller Alain Mikli entstanden ist. Bisher wurde seitens LG noch kein Preis bekanntgegeben, vermutlich sind die Polarisationsbrillen, trotz ihres Designs billiger als vergleichbare Shutterbrillen.

Es wird drei neue Modelle geben, die F310 mit markantem Design und geschwungener Linienführung, hier sind auch die Gläser gebogen was auf jeden Fall eine Besonderheit bei 3D-Brillen ist. Mit einem Gewicht von 13,5g ist die Brille auch sehr leicht. Mit der F320 wird ein Brillenclip vorgestellt, dieser wiegt nur 5,5g und dürfte Brillenträgern somit kaum auffallen. Mit der Alain Mikli F360 wurde eine sportlich wirkende, nur 16g wiegende  3D-Brille zusammen mit dem Designer Alain Mikli entworfen. Da LG Cinema 3D mit der selben Technologie arbeitet wie Real3D im Kino, könnte man theoretisch einfach beim nächsten Besuch seine eigene Brille mitbringen, die dann sicherlich komfortabler zu tragen ist als die meisten Einheitsbrillen in den Kinos.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar