Neuer 3D Printshop in Oakland

Am 7. Oktober 2013 von
singleimage

3D Drucker werden immer beliebter und somit auch bezahlbarer. Es gibt nun schon 3D Drucker die unter 1000€ kosten, dies war vor einigen Jahren noch undenkbar. Aber hey, 1000€ sind eben immer noch 1000€ und solange man kein Nerd ist der sich täglich kleine neue Modelle mit dem 3D Drucker ausdruckt, lohnt sich die Anschaffung einfach noch nicht. Genau da springen dann die 3D Printshops ein.

Der Shop legt sich einige 3D Drucker zu und ihr geht mit eurem 3D Modell einfach dort hin und lasst es euch ausdrucken. Besser noch, ihr schickt es ihnen per Email und holt es einfach ab sobald es fertiggestellt ist, denn das Drucken in 3D dauert ja immer noch recht lange. Es gibt schon so einige Shops wie z.B. in New York direkt von Makerbot oder in London, Denver, sogar in Oldenburg gibt es einen Shop. Aber das ist natürlich nicht genug. Es müssen einfach mehr werden und das dachten sich auch Liza Wallach und Nick Kloski die nun in Oakland ihren Shop eröffnet haben. Vielleicht folgen ja noch einige dem Beispiel der beiden und es werden mehr solcher Shops, dann wird der 3D Druck auf jeden Fall um einiges populärer. In Deutschland könnte man ja in Berlin oder München den Anfang machen und solch einen Shop eröffnen.

Quelle

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar