Was ist mit dem Pebble App Store für Android?

Am 13. Februar 2014 von
singleimage

Seit einer Woche ist nun der Pebble App Store für iOS verfügbar und Besitzer einer Pebble und eines iOS-Gerätes können schon jetzt die neuen Apps für ihre Smartwatch nutzen. Wir berichteten ja bereits über den Flappy Bird Klon für die Pebble, aber es gibt natürlich auch natürlich noch zahlreiche andere Apps, die es zu entdecken gilt. Leider sind Android-Benutzer derzeit noch von all dem ausgeschlossen, denn die Pebble App für Android lässt noch auf sich warten und so gibt es keinen App Store.

Auf dem firmeneigenen Blog hat sich nun einer der Entwickler zu Wort gemeldet und erklärt wieso es mit Android gerade so lange dauert. Die Entwicklung für Android gestaltet sich insgesamt natürlich ein bisschen schwerer als für iOS. Es gibt hunderte verschiedene Geräte und es muss für sieben verschiedene Android-Versionen entwickelt werden. Da hier ja auch die Daten über Bluetooth übertragen werden müssen, läuft das ganze auch auf einer anderen Programmierebene ab als so manch einfaches Game z.B.. Immerhin entsteht hier ja auch ein eigener App Store, das ist schon etwas komplizierter als eine Taschenlampen-App. Ausserdem fehlt es dem kleinen Unternehmen an Manpower, also wenn ihr euch mit der Programmierung unter Android auskennt ist das vielleicht eure Chance bei dem Unternehmen anzufangen! Mehr dazu auf dem Firmenblog.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar