Lamborghini Huracán mit Nvidia Tegra 3 Infotainment

Am 16. Mai 2014 von
singleimage

Der Nvidia Tegra 3 Chip ist nur was für Smartphones und Tablets? Nein, auch in Automobilen findet die mobile Lösung von Nvidia Verwendung. Auch bei der neusten Schöpfung aus dem Hause Automobili Lamborghini.

Audi setzt bei manchen Modellen ja bereits auf Nvidia, so z.B. beim Audi A3 und dem neuen Audi TT. Auch im neuen Lamborghini Huracán wird ein Nvidia Tegra 3 zum Einsatz kommen und einen 12,3-Zoll großes HD-Display befeuern. Das digitale Tacho wird dem Fahrer die traditionellen Instrumente anzeigen, aber auf Wunsch auch die Infotainment-Anzeigen für Multimedia und Navigation.

Lamborghini Huracan - 2

Es wird drei Modi geben, einmal den Full Drive Mode, hier wird ganz klassisch der Tacho und Drehzahlmesser zentral angezeigt, ausserdem Tankinhalt, Kühlwassertemperatur und die Anzeige was gerade vom Audio-System abgespielt wird. Im Mixed Mode wird es zusätzlich ein Fenster mit Infotainment-Inhalten angezeigt. Im Full Infotainment Mode wird die Navigationskarte oder die Audio-Anzeige zentral angezeigt und die restlichen Fahrzeuginformationen werden dann an der Seite angezeigt.

Nun fragen sich sicher einige wieso der Tegra 3 Chip eingesetzt wird und nicht der Tegra 4 oder sogar der kommende Nvidia Tegra K1. Während bei Smartphones und Tablets immer die neuste Hardware verbaut wird, sieht das bei Automobilen ganz anders aus. Hier muss die Hardware erst einmal einige Jahre getestet werden, damit es hier nicht zu unerwarteten Ausfällen kommt. Das wäre bei einem Tablet natürlich sehr ärgerlich, aber bei einem Auto ist das schon sehr viel schlimmer wenn die komplette Anzeige ausfällt.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar