Samsung: Mit 802.11ad bis zu 4,6 Gbit/s per WLAN

Am 13. Oktober 2014 von
singleimage

WLAN ist verglichen mit dem Ethernet-Kabel sehr langsam. Besonders fällt es auf, wenn man im internen Netz Daten von einem Rechner auf einen anderen kopieren möchte oder große Filme von seinem NAS streamen will. Samsung möchte als erstes mit dem 802.11ad-Standard Abhilfe schaffen, den es seit 2012 schon gibt – zumindest in auf dem Papier.

Jetzt will es Samsung geschafft haben eine 60 GHz Technologie zu entwickeln, mit der laut eigenen Angaben 4,6 Gigabit in der Sekunde möglich wären. Umgerechnet sind das fast 600 MB/s. Dieser Wert ist natürlich in der Realität nicht wirklich aussagekräftig, da er nur berechnet wurde und nur unter optimalen Bedingungen ohne Protokoll-Overhead erreicht werden kann. Doch verglichen mit dem theoretischen Wert des aktuellen 802.11ac-Standards ist er um Welten besser. Damit können nämlich nur rechnerische 1 Gbit/s erreicht werden.

Der Nachteil dieser neuen Technologie sollte dabei aber nicht ganz unbeachtet bleiben: Man braucht neue Antennen um damit arbeiten zu können und auch die Reichweite ist sehr begrenzt. Doch schon nächstes Jahr möchte Samsung damit beginnen, den Standard unter die Leute zu bringen und ihn in die Hauseigenen Geräte zu integrieren. Es freut mich ungemein zu hören, dass wir mit der Entwicklung des WLAN-Standards so schnell voranschreiten. Vielleicht wird das Ethernet-Kabel damit wirklich bald überflüssig.

via Caschys Blog

Autor :

Schreibe einen Kommentar