GoPro Hero 4 bekommt bald neue Features

Am 11. Januar 2015

Da hat es GoPro natürlich sehr einfach auf der CES 2015, ihr derzeit aktuellstes Produkt ist die GoPro Hero 4 in der Ausführung Black und Silver. Auf dem Messestand wurden hier zahlreiche faszinierende Videos gezeigt, was mit der Actioncam so alles möglich ist. Die GoPro Hero 4 ist zwar nicht mehr brandneu, aber auf der CES kündigte man ein Update an, welches neue Features bietet.

Das erste neue Feature ist der Time Lapse Video Mode. Hier können Zeitraffer-Aufnahmen direkt aufgenommen werden, man muss also sein Video nicht vorher noch bearbeiten bzw. eine Zeitraffer-Aufnahme aus Bildern zusammenschneiden. Da ich meine GoPro gerne für Zeitraffer-Aufnahmen verwende, kommt mir dieses neue Feature natürlich gerade gelegen. Da selbst Smartphones bereits über diese Funktion verfügen war es nur eine Frage der Zeit bis GoPro sie auch implementiert.

Von Zeitraffer zu Zeitlupe und dafür ist die GoPro ja sowieso schon bekannt. Derzeit ist die Superzeitlupe mit 240 Bilder / Sekunden nur mit einer Auflösung von WVGA (848 x 480 Pixel) möglich, zwar immer noch ganz ok, aber mit dem neuen Update wird es auch endlich möglich sein Aufnahmen in einer Auflösung von 720p und 240 Bilder / Sekunde aufzunehmen (derzeit sind nur 120 Bilder / Sekunde möglich).

Bei den höheren Auflösungen ändert sich auch etwas bei der Bildwiederholrate und zwar wird man dann bald auch Videos mit einer Auflösung von 2,7K mit 60 Bilder / Sekunde aufnehmen können.

Wer vor allem viel Sportaufnahmen mit seiner GoPro macht, dem wird der neue Burstmodus 30/6 Burst Photo gefallen. Hier werden innerhalb von 6 Sekunden 30 Bilder gemacht, vor allem interessant bei schnellen, actionreichen Sportarten wie snowboarden, surfen oder skaten.

Wenn man viel mit der GoPro arbeitet und sie auch mal an ungewöhnlichen Positionen befestigt, wird man sicher schon das ein oder andere Mal vergessen haben in den Einstellungen die Position zu ändern um am Ende festzustellen dass das Video auf dem Kopf ist. Das ist zwar nicht weiter tragisch, da man es mit ein paar Klicks im Videobearbeitungsprogramm schnell wieder um 180° drehen kann, aber es ist doch immer schön das Video einfach direkt so zu haben wie man es möchte. Mit Auto Rotate wird das Video nun immer automatisch in der richtigen Position aufgenommen.

Wann genau das Update dann verfügbar sein wird, konnten uns die Mitarbeiter am Stand auch noch nicht sagen. Es wird aber in der ersten Jahreshälfte soweit sein. Da können sich die Besitzer einer GoPro Hero 4 Actioncam so richtig über die neuen Features freuen.

GoPro Hero 4 Black Edition kaufen bei: Amazon.de| Notebooksbilliger.de | Redcoon.de

GoPro Hero 4 Silver Edition kaufen bei: Amazon.de | Notebooksbilliger.de | Redcoon.de

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar