LG Urbane 2nd Edition aus dem Handel zurückgezogen

Am 20. November 2015 von
singleimage

Seit einer Woche ist die neue LG Urbane 2nd Edition in den USA im Handel erhältlich. Ein Release der LTE-Uhr war auch für Deutschland geplant, wird nun aber vorerst ausgesetzt. Bereits verkaufte Smartwatches dürfen ab sofort zurückgegeben werden, und das Geld wird dem Käufer gutgeschrieben. Außerdem zieht LG alle Geräte, welche noch nicht verkauft wurden, zurück.

Grund dafür sei ein Hardwareproblem unbekannter Herkunft, welches LG etwas zu spät aufgefallen ist. Was genau das Problem ist, nannte man gegenüber der Presse selbstverständlich nicht. Der Fehler scheint aber so gravierend zu sein, dass man eine Rückrufaktion startet. Ob die erste Android Wear-Smartwatch mit LTE also wieder mit veränderter Hardware in den Verkauf geht, steht aktuell noch nicht fest. Es wäre gut möglich, dass die LG Urbane 2nd Edition daher gar nicht mehr angeboten wird.

Auf dem Papier sieht die Urbane 2nd Edition sehr schön aus. Ein rundes, edles Design kombiniert mit Android Wear als Betriebssystem und dem bereits erwähnten LTE-Modul, welches selbstverständlich auch GSM und UMTS unterstützt. Dadurch ist es möglich,  ohne Smartphone direkt über die Uhr zu telefonieren. Auch das Abrufen von Benachrichtigungen und Updates ist damit selbstverständlich ohne Pairing-Devices möglich.

via golem

Autor :

Schreibe einen Kommentar