Trump verhindert Qualcomm-Übernahme

Am 13. März 2018 von
singleimage

Es hätte die teuerste Übernahme in der Technologie-Welt werden können, doch nun hat sich US-Präsident Donald Trump eingemischt und die Übernahme von Qualcomm durch den Konkurrenten Broadcom verhindert.

Es ging um eine Gesamtsumme von bis zu 146 Milliarden US-Dollar die der in Singapur ansässige Chiphersteller Broadcom für den US-Chiphersteller Qualcomm zahlen wollte. Da das Committee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) aber anscheinend Bedenken für die nationale Sicherheit geäussert hat, folgt Trump dieser Empfehlung und untersagt die Übernahme.

Die Übernahme von Qualcomm hätte Broadcomm unter anderem einen entscheidenen Vorteil bei der zukünftigen 5G-Technologie verschafft.

Tags: | | |
Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar