Neuer Apple Mac mini vorgestellt

Am 30. Oktober 2018 von
singleimage

Ich habe ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, aber Apple hat heute auf seiner Keynote in New York die Neuauflage des Mac mini vorgestellt.

Der Apple MacMini hat seit dem Late 2014 Update keine neue Version mehr erlebt und über die Jahre gab es immer wieder die Hoffnung auf eine Neuvorstellung die aber immer wieder enttäuscht wurde. Nun ist es soweit, der neuen Apple Mac mini Late 2018 wurde vorgestellt und er ist stärker, aber auch teurer denn je.

Mac mini oben

Statt Mobile Prozessoren setzt der Mac mini nun auch auf Desktop CPUs und bekommt dadurch mehr Power. Los geht es mit Intel i3 Quad-Core Prozessoren der 8. Generation, es wird aber auch Modelle mit 6 Kernen geben. Als Grafikchip gibt es die integrierte Intel UHD Grafik. Bis zu 64GB Arbeitsspeicher und 2TB SSD können konfiguriert werden. Während für den RAM zwei Slots zur Verfügung stehen um diesen nachträglich auszutauschen oder aufzurüsten gibt es dies für die SSD nicht. Bei der SSD muss man sich also vor dem Kauf im Klaren sein was man mit dem Mac mini machen möchte.

Mac mini offen

Apple gibt an das der neue Mac mini bis zu 5x schneller ist als sein Vorgänger und bis zu 60% mehr Grafikleistung bietet. Von der Konnectivität her stehen vier Thunderbolt 3 Ports bereit, zwei USB-A Ports, HDMI 2.0 und ein Gigabit Ethernet-Port (mit Option auf 10Gbit Ethernet).

Mac mini Ports

Apple Mac mini 2018 Preise und Verfügbarkeit

Der Apple Mac mini wird in mehreren Konfigurationen auf den Markt kommen. Die günstigste Variante beinhaltet einen Intel Core i3 mit 3,6 GHz, 8GB Arbeitsspeicher und eine 128GB SSD. Diese Konfiguration wird 899 Euro kosten. Die Variante mit 6-Kern Intel Core i5 mit 3.0 GHz, 8GB RAM und 256GB SSD erhält eine UVP von 1.249 Euro. Wer auf 64GB RAM upgraden möchte muss noch einmal 1.680 Euro drauflegen, auch 2TB SSD kosten 1.920 Euro Aufpreis. Und ein Mac mini mit Vollausstattung, also Intel Core i7 mit 3,2 GHz, 64GB RAM, 2TB SSD und 10 Gigabit Ethernet kostet insgesamt 4.969 Euro.

Der neue Mac mini kann auf der Apple Webseite vorbestellt werden und wird ab Mittwoch den 7. November 2018 ausgeliefert.

Mac mini

Apple Mac mini 2018 Meine Meinung

The Return of the Mac mini. Wie Anfangs erwähnt bin ich erstaunt dass Apple seinen MacMini nicht vergessen hat und nun endlich nach 4-jähriger Pause wieder an seine Kunden denkt. Der MacMini kann aufgrund seiner Leistung nun auch für mehr Aufgaben genutzt werden, so steht z.B. der Videobearbeitung hier nichts mehr im Wege. Ich hätte mir allerdings eine günstigere, vielleicht etwas weniger leistungsstarke Variante für einfache Office-Aufgaben oder fürs Internetsurfen gewünscht. Es ist erfreulich dass man den Arbeitsspeicher aufrüsten kann, so kann man jetzt zu der etwas „günstigeren“ Variante greifen und diese in 1-2 Jahren immer noch mit mehr RAM aufrüsten falls dies nötig sein sollte.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar