Samsung Galaxy S10 lite vorgestellt – Alle Informationen und erster Eindruck

Am 3. Januar 2020 von
singleimage

Samsung stellt mit dem Samsung Galaxy S10 lite eine abgespeckte Variante seines Topmodells vor, das aber dennoch mit Top-Hardware ausgestattet ist. Ich habe bereits einen ersten Blick auf das neue Smartphone werfen können. In diesem Artikel findet ihr die technischen Daten und meinen ersten Eindruck.

Samsung Galaxy S10 lite | Technische Daten

Das Infinity-O sAMOLED Display misst eine Diagonale von 6,7 Zoll und eine Auflösung von FHD+ (2.400 x 1.800 Pixel). Die Frontkamera ist hier mittig in eine Punchhole eingelassen und erinnert somit an das Galaxy Note 10. Und wenn wir schon von der Frontkamera sprechen, diese bietet 32 Megapixel und eine Blende von f/2.2.

Samsung Galaxy S 10 lite - 6

Die Hauptkamera auf der Rückseite ist eine Triple-Kamera bestehend aus einer 48 Megapixel Weitwinkel mit f/2.0 Blende, einer 12 Megapixel Ultraweitwinkel mit f/2.2 Blende und einer Macrolinse mit 5 Megapixel und einer Blende von f/2.4. Die Hauptkamera unterstützt Tilt OIS für noch bessere optische Bildstabilisierung.

Samsung Galaxy S 10 lite - 3

Als SoC ist hier der Qualcomm Snapdragon 855 Octa-Core verbaut, der mit bis zu 2,8 GHz taktet. Dazu gibt es für das System 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte internen Speicher der auch mit einer microSD-Karte erweitert werden kann. Von der Konnektivität her bietet das Galaxy S10 lite euch WLAN 802.11 a/b/g/n/ac und Bluetooth 5.0. Der Akku hat eine Kapazität von 4.500 mAh und unterstützt Ultra Fast Charging mit 45 Watt. Die Abmessungen des Metall-Glass Gehäuses betragen 159 x 73 x 8,1 mm.

Samsung Galaxy S10 lite | Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy S10 lite wird im 1. Quartal 2020 in den Farbvarianten Prism White, Prism Black und Prism Blue auf den Markt kommen und eine UVP von 649 Euro erhalten.

Die Idee einer leicht abgespeckten Variante des Galaxy S10 ist auf jeden Fall gut, nur wird vielen sicherlich auffallen dass die UVP doch recht hoch angesiedelt ist. Das Samsung Galaxy S10 gibt es bereits ab 624 Euro*, da muss das Galaxy S10 lite auf jeden Fall noch etwas mit seinem Preis sinken.

Samsung Galaxy S10 lite | Erster Eindruck

Ich konnte das neue Galaxy S10 lite bereits vorab für eine Stunde in die Hand nehmen und ein wenig damit herumspielen um es kennenzulernen. Zuerst einmal ist es natürlich ein ganz anderes Gefühl wenn man das S10 lite in die Hand nimmt, da es optisch auf den ersten Blick durch das Infinity-O Display dem Note 10 ähnelt. Statt die Punchhole an der rechten Seite zu haben, ist es mittig angebracht. Auch die Rückseite wirkt etwas moderner da das Kameramodul rechteckig und breit ist und dadurch wuchtiger wirkt. Dennoch steht es nicht zu sehr aus dem Gehäuse aus was mir gut gefällt.

Samsung Galaxy S 10 lite - 2

Die neue Super Steady OIS Funktion gefällt mir sehr gut, hier muss ich allerdings natürlich im richtigen Praxiseinsatz schauen wie gut es funktioniert, da war in der einen Stunde die ich hatte einfach nicht genug Zeit. Die technischen Daten können sich auf jeden Fall sehen lassen und so bekommt man hier trotz Lightversion ordentliche Hardware die sich nicht vor den Topmodellen verstecken muss.

Wie von Samsung gewohnt, haben wir hier ein Smartphone mit einer guten Verarbeitungsqualität in den Händen. Samsung setzt hier auf ein Gehäuse im Metall-Glass Design, was mir auch haptisch zugesagt hat.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar