GoPro HERO9 Black vorgestellt – Erste GoPro mit Frontdisplay

Am 16. September 2020 von
singleimage

GoPro hat seine neueste Actioncam vorgestellt, die GoPro HERO9. Sie bietet nun eine 5K Auflösung, 30% mehr Akkulaufzeit, aber das beste Feature ist hier sicherlich das farbige Frontdisplay.

Endlich hat GoPro auf die User gehört und ein Frontdisplay verbaut, welches neben den Einstellungen auch eine Live-Vorschau bietet. Hier sind die beiden Mitbewerber DJI und Insta360 dem Actioncam-Platzhirsch ja schon etwas zuvorgekommen.

GoPro HERO9 – Features

Zuerst einmal bekommt die GoPro HERO9 nun einen neuen Sensor verpasst und zwar für 5K Videos mit 30 fps und Bilder mit einer Auflösung von 20 Megapixel. Ansonsten bietet die neue Actioncam auch weiterhin 4K60, 2,7K120, 1440p120, 1080p240 und weitere Formate.

GoPro HERO9 Black Front

Für ein stabileres Bild kommt nun HyperSmooth 3.0 zum Einsatz. Der neue Akku bietet eine Kapazität von 1.720 mAh und bietet nun 30% mehr Akkulaufzeit als die HERO8 Black. Auch wurde die Leistung bei kaltem Wetter verbessert. Erfreulicherweise ist der neue Akku mit der höheren Kapazität auch kompatibel zu den Vorgängern (HERO9 Black / HERO8 Black / HERO7 Black / HERO (2018) / HERO6 Black / HERO5 Black).

GoPro HERO9 Black - BackDas bereits angesprochene Frontdisplay misst 1,4 Zoll und bietet nun neben den Einstellungen auch die Live-Vorschau, die sich GoPro-Nutzer auch schon seit Jahren gewünscht haben. Es gibt nun auch einen 1080p Webcam-Modus und auch 1080p Livestreaming.

HERO9 Black - WebcamAnsonsten gab es bei der neuen HERO9 Black auch noch zahlreiche kleine Änderungen, so ist der Lautsprecher nun größer für eine bessere Audiowiedergabe. Das Hauptdisplay auf der Rückseite ist auch etwas größer geworden und misst nun 2,27 Zoll.

GoPro sorgt nun auch für etwas weniger Verpackungsmüll, denn die Actioncam wird nun direkt in einem Transportcase geliefert, statt in einer Verpackung. Bis Ende 2021 will GoPro dies auch bei den anderen Actioncams einführen.

GoPro HERO9 Mods

Auch mit der HERO9 gibt es wieder die Mods die bereits mit der HERO8 vorgestellt wurden, den Media Mod (89,99€), den Display Mod (79,99€) und den Light Mod (49,99€). Neu hinzu gekommen ist der Max Lens Mod (99,99€), ein Aufsteckobjektiv welches 155° Sichtfeld ermöglicht und dadurch den Max HyperSmooth, der noch besser stabilisiert.

GoPro HERO9 – Preis und Verfügbarkeit

Die GoPro HERO9 erhält eine UVP von 479,99€. Es gibt aber ein Angebot und zwar für alle die das GoPro Jahres-Abo (49,99€) abschließen. Damit bekommt man die Actioncam dann für 329€, zahlt also insgesamt 379,98€.

Sie ist ab sofort bestellbar bei: Saturn * | Media Markt *

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar