Xiaomi Mi 10T Serie vorgestellt

Am 30. September 2020 von
singleimage

Xiaomi stellt mit der Mi 10T Serie seine neuen Premium-Smartphones bestehend aus Mi 10T Pro, Mi 10T und Mi 10T Lite vor.

Fangen wir einmal mit dem Topmodell an, dem Xiaomi Mi 10T Pro und arbeiten uns dann runter bis zum Xiaomi Mi 10T Lite, um uns anzuschauen wo hier die Unterschiede liegen.

Xiaomi Mi 10T Pro

Das Xiaomi Mi 10T Pro ist das Topmodell der Reihe und bietet ein 6,67 Zoll LCD mit einer Auflösung von 2.440 x 1.080 Pixel (Full HD+) und einer Bildwiederholrate von 144 Hz mit einer Abstastrate von 240 Hz. Die 20 Megapixel Frontkamera ist oben links in einer Punchhole eingelassen.

Als Prozessor kommt der Qualcomm Snapdragon 865 zum Einsatz, dazu gibt es 8 GB LPDDR5 Arbeitsspeicher und 128 GB / 256 GB UFS 3.1 Speicher. Der Akku hat eine Kapazität von 5.000 mAh und kann mit 33 Watt schnell aufgeladen werden. Wireless Charging wird nicht unterstützt. Es ist ein Dual SIM Smartphone und bietet 5G. NFC, Infrarot und Bluetooth 5.1 sind mit an Bord.

Xiaomi Mi 10T Pro 2

Auf der Rückseite ist auf der linken Seite die Kamera verbaut, die 108 Megapixel Hauptkamera hebt sich hier optisch von den anderen Kameras ab, ich finde das Design auf jeden Fall gelungen, so wird die Hauptkamera schön in Szene gesetzt. Die anderen Kameras sind darunter platziert. Das Mi 10T Pro bietet dem Nutzer noch einen 13 Megapixel Ultraweitwinkel und einen 5 Megapixel Makro. Ausserdem können Videos in 8K mit 30fps aufgenommen werden. Persönlich hätte ich mir hier aber noch einen Telezoom gewünscht, vielleicht auch statt einer Makrolinse. Als Betriebssystem kommt Android 10 mit der MIUI 12 Benutzeroberfläche zum Einsatz.

Das Xiaomi Mi 10T Pro wird in den Farben Aurora Blue, Silver und Black auf den Markt kommen und liegt Preislich bei 599,90 Euro für die 128 GB Variante bzw. 649,90 Euro für die 256 GB Variante. Der offizielle Marktstart in Deutschland ist für alle Modelle der 23. Oktober 2020. Xiaomi hat für das Mi 10T Pro und Mi 10T eine Vorverkaufsaktion, so bekommt man als Vorbesteller einen Xiaomi Mi Vaccum Cleaner Mini im Wert von 49,99 Euro gratis.

Xiaomi Mi 10T Pro kaufen bei: Saturn * | Media Markt *

Xiaomi Mi 10T

Wer auf die 108 Megapixel Kamera verzichten kann, der kann übrigens auch zum Xiaomi Mi 10T greifen, denn der einzige Unterschied besteht bei der verbauten Kamera. Statt 108 Megapixel Weitwinkel kommt hier ein 64 Megapixel Weitwinkel zum Einsatz, ansonsten sind alle technischen Daten gleich mit dem Xiaomi Mi 10T Pro. Optisch gleicht es dem Xiaomi Mi 10T Pro.

Xiaomi Mi 10T 1

Das Xiaomi Mi 10T Silver und Black auf den Markt kommen und liegt Preislich bei 499,90 Euro, es wird nur die 128 GB Speichervariante geben.

Xiaomi Mi 10T kaufen bei: Saturn * | Media Markt *

Xiaomi Mi 10T Lite

Auch wenn der Namenszusatz „Lite“ eher ein Einsteiger- oder Mittelklasse-Smartphone vermuten lässt, es ist immer noch eher im Premium-Segment anzusehen. Das Xiaomi Mi 10T Lite bietet die gleiche Displaygröße und die gleiche Auflösung wie die beiden anderen Modelle, liefert aber „nur“ eine Bildwiederholrate von 120 Hz. Ich würde hier aber fast schon sagen dass man hier das gleiche Displayerlebnis haben wird, denn 24 Hz mehr zu erkennen ist schon recht schwer. Die 16 Megapixel Frontkamera ist auch in einer Punchhole eingelassen, diese ist aber mittig angebracht.

Auch bei der Performance und der Kamera unterscheidet es sich ein wenig, so kommt hier der neue Qualcomm Snapdragon 750G zum Einsatz, der natürlich unter dem Snapdragon 865 angesiedelt ist, aber dennoch eine gute Leistung und 5G vorweisen kann. Dazu gibt es 6 GB LPDDR4X Arbeitsspeicher und 64 GB / 128 GB UFS 2.1 Speicher.

Xiaomi Mi 10T Lite 1

Die Rückseite unterscheidet sich von den beiden anderen Modellen, Xiaomi hat hier ein anderes Kamera-Design gewählt und verbaut sie mittig. Die Quad-Hauptkamera bietet 64 Megapixel Weitwinkel, 8 Megapixel Ultraweitwinkel, 2 Megapixel Makro und 2 Megapixel Tiefensensor. Ausserdem kann man hier keine 8K Videos aufnehmen, 4K ist das Maximum. Der Akku hat eine Kapazität von 4.820 mAh und kann mit 33 W schnell geladen werden. Auch bietet das Mi 10T Lite einen Klinkenanschluss für eure Kopfhörer, ein Feature auf dass die beiden anderen Modelle leider verzichten.

Das Xiaomi Mi 10T Lite wird in der Konfiguration mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher für den Nutzer eine UVP von 279,90 Euro erhalten. Die 128 GB Variante wird dan 349,90 Euro kosten. Es wird in den Farben Blau, Gold und Schwarz verfügbar sein.

Meine Meinung zur Xiaomi Mi 10T Serie

Bereits mit dem Vorgänger Xiaomi Mi 9T hat der chinesische Smartphonehersteller einen guten Start in den deutschen Markt hingelegt. Top-Hardware, gepaart mit einem fairen Preis. Auch das Xiaomi Mi 10T Pro in seiner höchsten Ausstattung liegt mit 649,90 Euro auf jeden Fall in einem Bereich der für viele noch akzeptabel ist. Ich kenne viele die einfach nicht mehr bereit sind 1000 Euro oder mehr für ein Smartphone auszugeben, weshalb ich die Strategie von Xiaomi gut finde hier den Markt mit etwas günstigeren Smartphones aufzumischen und den Platzhirschen die Stirn zu bieten. Um einen niedrigeren Preis zu ermöglichen verzichtet Xiaomi allerdings natürlich auch auf einige Features. Wireless Charging hätte ich mir hier natürlich schon gewünscht, ich nutze zuhause und im Auto eigentlich nur noch Wireless Charging. Auch kommt „nur“ der Snapdragon 865 und nicht der Snapdragon 865 Plus zum Einsatz. Dies werden aber wahrscheinlich nur absolute Enthusiasten wirklich bemerken.

Auch wenn ich persönlich natürlich ein Fan der Premium-Smartphones bin, so hat mir das Xiaomi Mi 10T Lite aufgrund seiner technischen Daten und des Preises auch sehr gut gefallen. Es ist vor allem für alle interessant die nicht immer den schnellsten SoC und die allerbeste Kamera benötigen. Ausserdem ist der niedrigere Preis für viele auch sehr interessant.

Das einzige was Xiaomi vielleicht ändern könnte ist die Vielzahl an Geräten mit viel zu ähnlichem Namen. Jetzt haben wir das Xiaomi Mi 10, Xiaomi Mi 10 Pro, Xiaomi Mi 10 Lite, Xiaomi Mi 10T Pro, Xiaomi Mi 10T und Xiaomi Mi 10T Lite. In einigen Gesprächen mit Freunden und Bekannten ist dies öfter mal ein Thema gewesen, Xiaomi hat einfach zuviele Smartphones im Portfolio, es ist etwas verwirrend.

Autor :

Johannes Knapp ist deutscher Techblogger der ersten Stunde und Seitenbetreiber von NewGadgets.de. Bei Fragen, schickt mir einfach eine Email an info@newgadgets.de

Schreibe einen Kommentar